SNA Radio
    Ukrainischer Soldat

    Lugansker Volkswehr: Ukrainische Soldaten desertieren massenweise im Donbass

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Militär
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (284)
    192584
    Abonnieren

    Laut der Volksmiliz der selbsterklärten Lugansker Volksrepublik (DVR) haben mehr als 10.000 ukrainische Soldaten während der militärischen Operation im Donbass ihre Verbände eigenständig verlassen.

    „Nach unseren Angaben sind mehr als 10.000 Soldaten während der militärischen Operation im Donbass in den Jahren 2014 und 2015 aus der ukrainischen Armee desertiert“, sagte ein Sprecher der Volksmiliz der LVR am Dienstag.

    Ihm zufolge hat der Chef der Hauptabteilung Militärische Rechtsordnung der ukrainischen Streitkräfte, Alexander Dubljan, im Juni ähnliche Angaben  öffentlich gemacht. Laut dem Sprecher wird die Fahnenflucht von den ukrainischen Rechtsschutzbehörden als Straftat eingestuft.

    Nach Angaben der Lugansker Volksmiliz sind gegen mindestens 400 ukrainische Soldaten Geldstrafen bzw. Haftstrafen auf Bewährung verhängt worden. Weitere drei Sodlaten wurden zu sieben Jahren Freiheitsentzug verurteilt.

    Der Sprecher verwies darauf, dass sich die Volkswehr der LVR im Unterschied zur ukrainischen Armee aus Freiwilligen zusammensetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (284)

    Zum Thema:

    Ukrainisches Militär: 10.000 Deserteure seit Beginn von Armee-Einsatz im Donbass
    Nations Presse: In einem Jahr existiert Poroschenkos Armee nicht mehr
    Alkohol und Psychosen: Kiew fürchtet Flucht seiner Soldaten aus Donbass – Medien
    Fahnenflüchtiger Bundeswehrsoldat soll in Ostukraine für Miliz kämpfen - Medien
    Tags:
    Lugansker Volksrepublik, Alexander Dubljan, Ukraine, Donbass