Widgets Magazine
13:10 17 Juli 2019
SNA Radio
    Militär

    Einmalige Raketen-Waffe in Russland entwickelt – Rüstungsunternehmen

    Militär
    Zum Kurzlink
    Neue Waffen für russische Armee (669)
    3629524

    Russland hat eine einmalige „Raketenbombe“ entwickelt, die den Namen Grom 2 erhalten hat, wie der Geschäftsführer der Korporation „Taktische Raketenwaffen“, Boris Obnossow, am Mittwoch gegenüber Journalisten sagte.

    „Im Grunde ist Grom 2 eine Gleitbombe, denn statt dem Triebwerk hat sie einen weiteren Gefechtskopf mit einem Gewicht von 130 Kilogramm bei einem Gesamtgewicht der Bombe von 250 Kilogramm“, sagte Obnossow.

    X-38ME-Rakete
    © Foto : Taktische Raketenwaffen
    X-38ME-Rakete

    Die Bomben Grom 1 und Grom 2 sind laut ihm auf der Basis der X-38-Rakete geschaffen worden. „In diesem Jahr haben wir die Arbeit an der Mehrzweckrakete X-38 mit Laser-Gefechtskopf abgeschlossen. Es wurden Flügel hinzugefügt, und die Ausführung wurde geändert“, unterstrich Obnossow.

    Auf das Erzeugnis Grom 1 eingehend, hob er hervor, dass es sich dabei um eine Rakete handelt, die mit einem Triebwerk, einem Trägheitssystem und einem Satelliten-Lenkungssystem versehen sei und einen großen Gefechtskopf von 250 Kilogramm bei einem Gesamtgewicht von 522 Kilogramm habe.

    Die Korporation Taktische Raketenwaffen wurde 2002 auf der Basis des staatlichen Konzerns Swesda-Strela gegründet und umfasst 26 Betriebe, die hocheffiziente Raketen, gesteuerte Bomben sowie luft-, land- und seegestützte Waffensysteme herstellen

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Neue Waffen für russische Armee (669)

    Zum Thema:

    In Russland blüht Rüstungsindustrie - Zeitung
    Bomber Sukhoi T-4: 100 Tonnen schwer und schneller als der Schall
    Russland liefert neue Luftkampfraketen R-73E an Dutzende Länder
    Russland entwickelt schweres Flammenwerfer-System – Holding Techmasch
    Tags:
    Grom 2, X-38, Boris Obnossow