19:11 25 September 2018
SNA Radio
    Die internationalen Luft- und Raumfahrtmesse “MAKS 2015” in Schukowski

    MAKS 2015 zeigt einmalige Drohne „Glas“ erstmals öffentlich

    © Sputnik / Vladimir Astapkovitch
    Militär
    Zum Kurzlink
    Luftfahrtmesse „MAKS 2015“ (21)
    2028012

    Das einzigartige Überwachsungssystem „Glas“ (Auge), das Videoaufnahmen aus dem Raum von Kampfhandlungen bzw. aus Notstandsgebieten möglich macht, ist erstmals auf der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse “MAKS 2015” in Schukowski bei Moskau öffentlich gezeigt worden.

    Wie Ruslan Aschurbeili, Generaldirektor des „Konstruktionsbüros — 1“, das den Überwachungskomplex entwickelt hatte, zu RIA Novosti sagte, ist „Glas“ in der Lage, Aufnahmen eines Geländes aus einer Höhe von etwa 250 Metern schnell und einfach auf jedes von Wi-Fi unterstützte Gerät zu übertragen.

    Die Drohne sei nur 300 Gramm schwer und sehe wie ein Knallbonbon aus.

    Ihm zufolge haben das Zivilschutzministerium, die Truppen für Strahlungs-, chemischen und biologischen Schutz sowie Militärarzte besonderes Interesse an dieser Entwicklung gezeigt.

    Das „Konstruktionsbüro — 1“ ist Mitglied des im Juli 2015 gegründeten Verbandes für Militär- und Industrieunternehmen, der private und staatlich-private Betriebe des Rüstungs-Industriekomplexes fördert und gemeinsame Gesetzgebungsinitiativen zur Regelung der Tätigkeit des russischen Rüstungs-Industriekomplexes ausarbeitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Luftfahrtmesse „MAKS 2015“ (21)

    Zum Thema:

    MAKS 2015: Highlights der russischen Flugzeugbauer
    Schauflüge auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtmesse MAKS-2015: Tag vier
    Russlands erstes unbemanntes Luftschiff auf MAKS-2015 vorgestellt
    Moskauer Luftfahrtmesse: Erster Tag auf der MAKS 2015
    Tags:
    Überwachsungssystem „Glas, Luft- und Raumfahrtmesse MAKS 2015, Konstruktionsbüro — 1, Ruslan Aschurbeili, Russland