12:00 17 Januar 2017
Radio
    Militärübung der russischen Streitkräfte (Archivfoto)

    Groß angelegte Armeeübung Zentr-2015 startet in Russland am 14. September

    © Sputnik/ Alexander Kondratyuk
    Militär
    Zum Kurzlink
    23861916214

    Russland startet am 14. September eine groß angelegte Armeeübung – Zentr-2015 -, wie der Chef der Operativen Hauptabteilung des Zentralen Wehrbezirks, Generaloberst Andrej Kartapolow, am Montag mitteilte.

    Das Manöver finde gleich nach Abschluss einer am Montag begonnenen unangekündigten Kontrolle der Kampfbereitschaft der Truppen des Wehrbezirks statt. Die Kontrolle sei von Präsident und Oberbefehlshaber Wladimir Putin angeordnet worden, hieß es.

    Um 9.30 Uhr Moskauer Zeit wurden alle Kräfte des Zentralen Wehrbezirks sowie die Luftwaffe, die Luftlandetruppen und die Transportfliegerkräfte der anderen Wehrbezirke in erhöhte Kampfbereitschaft versetzt. An der Übung, mit der das Zentr-2015-Manöver vorbereitet werden soll, nehmen rund 90.000 Mann sowie mehr als 7.000 Kampffahrzeuge und etwa 170 Flugzeuge teil.

    Zum Thema:

    Russische Luftlandetruppen kampfbereit
    Luftlande-Manöver: Russland übt mit Weißrussland und Serbien
    Russlands Luftlandetruppen feiern 85-jähriges Bestehen
    Größte Luftlande-Übung seit Kaltem Krieg: Nato reagiert zügig
    Tags:
    Militärmanöver, Zentr-2015, Wladimir Putin, Andrej Kartapolow, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • La Deutsche Vita
      Na bitte, das heißt Manöver machen 90.000 Soldaten, 7.000 Fahrzeuge und 170 Flieger. Wenn aber der Westen mit gerade 1.000 Mann Übungen abhält ist es eine Provokation!
      Muss Russland Angst von einem Krieg haben, da spricht man sogar von möglichem Vorteil beim Atomkrieg!
      So, so!
    • Antwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Der Unterschied ist dass das im einem Land stattfindet und nicht ein weiter Ozean weiter.
    • Nemanja
      Wo finden diese Übungen staat? Ich glaube in Russland! Wo sind die Amis? An der grenze zur Russland! Napoleon,Hitler,alle wollten nach Moskau, doch der Russe kam zu denen, so wird es wieder sein, lang lebe Russland und das Russische Volk
    • NemanjaAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      La Deutsche VitaLa Deutsche Vita, so blüd wie du muß man erst sein, gratulation :)
    • belli corrado
      La Deutsche Vita@ :
      90.000 soldaten, stellt dich mal vor, 1 Euro pro soldat , in eine woche bist reich geworden, bei die Amis bekommst nur Kokain und am Arsch getret, du sollst diese mòglichgeiht benutzen-
    • Igor Stojanowski
      Hach Spunik, unsere tägliche Militärnachrichten gib uns heute. Kein Wunder wähnen sich alle Russen im Krieg, so kommts mir hier auch vor! Unsichtbare Panzer, Spione, Atomwaffen, U-Boote, revolutionäre Anti-Schiffs-Lenkwaffen, Mistral-Schiffe... -äh, nein, die nun doch nicht:-))
      Scherz beiseite, aber was macht eine Armee wenn sie nicht im Krieg ist? -Sie übt. Sowohl die russische, wie auch die amerikanische, wie auch die der Osterinseln.
      Also bleibt mal schön geschmeidig, und ganz besonders Sputnik soll doch nicht mehr über jede Liegestütz in der Kaserne berichten. Es langweilt langsam.
    • grokar8Antwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      La Deutsche Vita, ,- ich lese seit einiger Zeit ihre diversen Kommentare mit .
      ,- wessen Geistes Kind sie Sie eigentlich ? Soviel Primitivität spottet jeder Beschreibung.
    • Semper Fidelis
      Aber sich in die Hose schiffen wenn die USA und die NATO ihre eigenen "Übungen" abhalten.

      Und wo die USA oder NATO ihre Übungen abhalten, kann Russland doch egal sein!

      Russland hat nur vor eines mächtig die Hosen voll; siehe Global Firepower Index.

      USA gegen Russland: Die beiden mächtigsten Armeen der Welt im Direktvergleich:

      Moskau oder Washington – wer würde in einem militärischem Konflikt als Gewinner hervorgehen? Die Website „Global Firepower Index“ rechnet die harten Fakten gegeneinander auf mit Statistiken zur Ausstattung der Armeen. Und sie urteilt: Die USA und Russland haben die zwei größten Armeen der Welt. Während die USA mit 1,4 Millionen aktiven Soldaten punktet, führt Russland 2,5 Millionen Reservisten ins Feld.

      Luftwaffe
      Das Erdkampfflugzeug Fairchild-Republic A-10 bildet seit 1975 das Rückgrat der US-Streitkräfte. Die russische Armee hat in den vergangenen Jahren enorm aufgerüstet. Sie setzt in Sachen Luftüberlegenheit auf die Suchoi- und MiG-Baureihen. Mit einer Gesamtzahl von 13.600 Flugzeugen hat die Airforce 10.000 Maschinen mehr als Russland. Mit 6000 Helikoptern besitzt die US-Luftwaffe außerdem sechs Mal so viele wie Russland. Besonders bekannt: der Apache-Kampfhelikopter der USA.

      Marine
      Mit zehn Schiffen haben die USA die mit Abstand größte Flugzeugträgerflotte der Welt. Das neueste Schiff ist die George H W Bush – das Exemplar der Nimitz-Klasse wurde 2009 in Dienst genommen. Die Russen haben nur einen Träger: die Admiral Kusnezow.

      Panzer
      Der T-90 ist der modernste Kampfpanzer der russischen Armee. Ihm steht auf amerikanischer Seite der M1 Abrams gegenüber. Rein statistisch punkten die Russen auf dem Land: Sie haben mit 15.500 Panzern doppelt so viel wie die USA – doch die schiere Anzahl sagt nichts über die Modernität oder die Einsatzfähigkeit der Maschinen aus.

      Budget
      Der Index klammert Raketen und Nuklearwaffen aus, wer aus einer echten Auseinandersetzung als Sieger hervorgeht, bleibt offen. Dennoch lässt sich zumindest mit einem Blick auf das Verteidigungsbudget 2013 ein Fazit ziehen: Mit rund 467 Milliarden Euro schlägt der Militärhaushalt der USA Russland deutlich – Putins Budget umfasst nur 58 Milliarden Euro.

      Quelle (mit Video): www.focus.de/politik/videos/serie-welches-land-hat-wie-viel-feuerkraft-1-usa-gegen-russland-die-beid

      ---
      Leider wird nicht weiter auf die Panzer eingegangen. Die Panzer der Russen sind zum überwiegenden Teil nicht einsatzbereit und vollkommen veraltet. Russland hätte im Ernstfall nur ein paar Hundert (wenn überhaupt!) zur Verfügung. Die USA hätte hier also auch die Nase vorn. Was eh kaum eine Rolle mehr spielt bei der gewaltigen Luft- und Seeüberlegenheit. :)
    • Ambuya
      Mhm, das passt. Herbstmanöver sind in ganz Europa üblich, sogar in meinem kleinen Land "darf" ich mir da manchmal einen Ü-Knall anhören (der Wahrheit die Ehre, jetzt gehen sie höher rauf dafür, vor einiger Zeit hat mal alles gewackelt und die Leute haben sich wütend beschwert). Schon gut so, dass der Bär regelmäßig Krallenpflege betreibt und die Zähne gleich mit poliert.
      Schadet ein paar Deppen auf dieser Welt gar nichts, sich dessen immer bewusst zu bleiben, nicht, dass da der nächste Adolf oder Napoleon aufkommt und die Russen dürfen nachher den Dreck aufwischen :-)
      2-3 praktische Anwendungsmöglichkeiten für die Fähigkeiten in naher Zukunft gäbe es auch noch, aber das sind - derzeit noch - ungelegte Eier. Man wird sehen. Übung muss auf alle Fälle sein.
    • La Deutsche VitaAntwort anNemanja(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Nemanja,
      Zitat:"...so blüd wie du..."
      Wenn du nicht mal das Wort richtig schriebn kannst, dann bist du es doch selber!
      Lach
    • La Deutsche VitaAntwort angrokar8(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      grokar8,
      Ich gebe mir echt Mühe für euch.
      Wie du schon sagst, es ist nicht einfach auf diesem primitiven Niveau für euch zu schreiben!
    • NemanjaAntwort anSemper Fidelis(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Semper Fidelis, wen es so währ wie du es hier beschreibst hätten die Imperialisten aus den USA schon längst Russland angegriffen,genau wie Serbien 1999,aber die USA Politiker wissen das wen es zu einem Ernstfall kommt gibt es in einer halbe Stunde die USA nicht mehr. Die besten Atomwaffen hat Rußland, bye
    • Antwort angrokar8(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      grokar8, Eine gute und berechtigte Frage.
    • Antwort anSemper Fidelis(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Semper Fidelis, ein Vergleich nur aus VSA Sicht. Der wichtigste Punkt ist aber NICHT aufgeführt. Soweit können die VSA nicht denken.
    • Semper FidelisAntwort anNemanja(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Nemanja,

      Russland hat gar nichts aber davon wieder eine menge!

      Wenn es zu einem Ernstfall kommen würde, wie du sagst, dann wär unser Raketenabwehrsystem zur stelle und Russland wäre kurz danach Geschichte!
      Aber noch mal für kleine dumme, uneinsichtige Trolle:
      The Big USA will keinen Krieg, und zwar mit niemandem!
    • Semper FidelisAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Germane,

      der wichtigste Punkt ist einfach, dass Russlands Militär marode ist und zu nichts taugt! Das war in der Vergangenheit so, in der Gegenwart und auch in Zukunft wird es nicht anders sein. Also gemessen an der Number One (->USA) in der Welt.

      Und wenn man Russlands Militärausgaben näher betrachtet, gemessen an Großbritannien, Deutschland etc., dann ist deren Militär ein Witz. Also dafür das immer so großspurig rumgeprotzt wird. Nur kleine dumme Trolle fallen auf Propaganda rein.
    • Antwort anSemper Fidelis(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Semper Fidelis, Sie haben es selber erkannt:
      Nur kleine dumme Trolle fallen auf Propaganda rein.

      Weiterlesen: de.sputniknews.com/militar/20150907/304193521.html#ixzz3l8pYIsvt
    • Semper FidelisAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Germane,

      kleiner Troll, glaub du mal weiter an dein Russia!

      Und vergesse nicht den Fernseher auszuschalten, denn das ist meist eh nur "Made in USA". Du bist sowieso nur ein kleiner frecher Troll, der über die USA meckert, lästert, hetzt etc. aber im gleichen Atemzug alles von uns konsumierst! Filme, Serien, Anziehsachen etc.
      Immer wieder drollig die kleinen Trolle...
    • Antwort anSemper Fidelis(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Semper Fidelis, irgendwie scheinen Sie einen Schaden zu haben.
    neue Kommentare anzeigen (0)