04:51 19 November 2019
SNA Radio
    Atom-U-Boot

    Russische Unterwasser-Drohne beunruhigt Pentagon

    © Foto : Rubin Central Design Bureau for Marine Engineering
    Militär
    Zum Kurzlink
    143298
    Abonnieren

    Das Pentagon hat sich über die Entwicklung einer neuen Unterwasser-Drohne in Russland besorgt gezeigt, die Dutzende Megatonnen starke Sprengköpfe aufnehmen kann, wie “The Washington Free Beacon” schreibt.

    Zuvor hatte der Geschäftsführer des Zentralen Forschungsinstituts „Kurs“, Lew Kljatschko, über die Entwicklung der Drohne informiert.

    Laut der Zeitung hat das Pentagon der russischen Entwicklung den Kodenamen „Kanyon“ gegeben. Das neue Projekt, so das Blatt, sei Teil der Modernisierung der strategischen Kernwaffentruppen Russlands.

    „Diese Unterwasserdrohne wird eine hohe Geschwindigkeit haben und fähig sein, große Strecken zurückzulegen“, kommentierte eine Quelle der Zeitung und betonte dabei, dass das Projekt noch von der Schaffung eines Prototyps und den Tests weit entfernt sei.

    Die Kanyon, so “The Washington Free Beacon”, wäre dank ihren technischen Eigenschaften in der Lage, die wichtigsten Stützpunkte der amerikanischen U-Boote anzugreifen. Der Marine-Analytiker Norman Polmar glaubt, dass die neue Unterwasser-Drohne auf der Basis des sowjetischen Atomtorpedos T-15 entstehen soll, dem er eines seiner Bücher gewidmet hat.

    „Die russische Marine ist, genauso wie ihre Vorgängerin, die sowjetische Marine, eine Bahnbrecherin auf dem Gebiet von Unterwasser-Systemen und  Waffen“, sagt der Experte. Das Gleiche gelte auch für die weltweit innovativsten Torpedos.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Amerikanisches U-Boot startet erstmals Unterwasser-Drohne
    Russlands "tödlichste" U-Boote laut „The National Interest“
    Wird „Drohnen-Pilot“ bald offizieller Beruf in Russland?
    Russland startet Massenproduktion von Drohnen
    Tags:
    Drohne, Marine, Lew Kljatschko, Norman Polmar, USA, Russland