18:58 16 Juni 2019
SNA Radio
    Panzer T-90

    Russische Armee soll rund 400 Panzer T-90 modernisieren

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Militär
    Zum Kurzlink
    2010610

    Die russische Armee soll rund 400 Panzer vom Typ T-90 modernisieren, wie Vize-Verteidigungsminister Juri Borissow am Mittwoch auf der Rüstungsmesse RAE-2015 in der Ural-Stadt Nischni Tagil sagte.

    „Die Panzer stammen noch vom Anfang der 2000er Jahre, d.h. vor 12 bis 15 Jahren, deswegen ist eine  Modernisierung nötig.“

    Ihm zufolge hat der Hersteller „Uralwagonsawod“ bereits entsprechende Vorschläge zur Weiterentwicklung des bewährten Kampfpanzers T-90 zu einem neuen Panzer T-90MS eingereicht.

    „Wir werden sie 2016 eingehend erörtern, und zwar im Rahmen des bis 2020 befristeten staatlichen Rüstungsprogramms“, so Borissow.

    Der Kampfpanzer T-90 ist eine Weiterentwicklung der T-72- und T-80-Panzerfamilie. Die Entwicklung startete Ende der 1980er Jahre in der UdSSR. Im Sommer 1993 wurde der T-90 erstmals offiziell in Russland vorgestellt.

    Die zehnte Rüstungsmesse Russia Arms Expo RAE-2015 findet vom 09. bis 12. September statt. Laut den Organisatoren des Forums haben etwa 160 Unternehmen ihre Teilnahme an der Messe bestätigt.

    Erwartet werden 23 Delegationen aus Ländern des so genannten fernen und nahen Auslands. Insgesamt werden Vertreter von 65 Ländern die Messe besuchen.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Unsichtbare Panzer: Russlands Heer testet Stealth-Anstrichstoff
    Panzerbiathlon-WM in Russland: Flink und treffsicher durchs Gelände
    Panzer-Biathlon – Wettkampf von Giganten
    Russische Armee bekommt neue Panzer, Jets und Raketen
    Tags:
    Waffen, T-80, T-72-Panzer, T-90MS, Rüstungsmesse RAE-2015, Uralwagonsawod, Juri Borissow, Russland