SNA Radio
    Ukrainische Soldaten

    Militäroperation im Donbass: Insgesamt 1915 ukrainische Soldaten getötet

    © REUTERS / Maksim Levin
    Militär
    Zum Kurzlink
    5939

    Die Verluste unter den Militärs der ukrainischen Armee seit Beginn der Militäroperation im Donbass betragen 1915 Menschen, wie der Chef der Hauptverwaltung des ukrainischen Generalstabs Igor Worontschenko mitteilte.

    Ihm zufolge wurden weitere 7053 ukrainische Soldaten verletzt.

    Im Donbass dauert seit Frühjahr vergangenen Jahres ein Krieg an. Der Auslöser war der nationalistisch geprägte Umsturz vom Februar 2014 in Kiew. Nach der Machtübernahme schickte die neue ukrainische Regierung Truppen gegen die Gebiete Donezk und Lugansk, weil diese den dubiosen Machtwechsel nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Bei den Gefechten zwischen dem Kiew-treuen Militär und den örtlichen Bürgermilizen sind laut den jüngsten UN-Angaben bereits mindestens 6800 Zivilisten ums Leben gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fast so viele Tote im Donbass wie Angehörige der ukrainischen Armee
    Ukrainischer Grenzschutz bestätigt Flucht von Soldat auf Krim
    Lugansker Volkswehr: Ukrainische Soldaten desertieren massenweise im Donbass
    Ukraine: Über hundert Selbstmorde von Soldaten im Donbass
    Tags:
    Krieg, Tod, Igor Worontschenko, Ukraine, Donbass