01:18 09 Juli 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    1075
    Abonnieren

    Russische Kampfflugzeuge haben am Donnerstag acht Bombenangriffe gegen fünf Objekte des Islamischen Staates (IS) auf dem Territorium Syriens geflogen, teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau, Generalmajor Igor Konaschenkow, Journalisten mit.

    Dabei seien Su-24M und Su-25-Kampfjets eingesetzt worden. Daten objektiver Kontrolle, darunter Satelliten- und Drohnenaufnahmen, hätten vor Augen geführt, dass eine Kommandostelle der Extremisten bei Jisr ash-Shughur im Gouvernement Idlib komplett zerstört worden sei.

    Konaschenkow zufolge wurde in Idlib auch die Infrastruktur eines Trainingslagers des Islamischen Staates zerstört. „Eine Bombe traf direkt ein Munitionsdepot. Durch die Wucht der Explosion wurden auf dem Lagergelände Gebäude und Fahrzeuge vernichtet“, sagte der Militärsprecher.

     

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Experte: IS-Infrastruktur kann mit Russlands Hilfe in einigen Monaten zerstört werden
    Russische Luftwaffe greift zwölf IS-Objekte in Syrien an - Verteidigungsamt
    Experte: Russland schickt 40 bis 60 Flieger und zwei Schutzbataillone nach Syrien
    Russische Su-25 zerbombt IS-Kommandostelle bei Hama
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Su-25, Su-24, Syrien