16:34 18 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    41282
    Abonnieren

    Russische multifunktionale Su-34-Kampfjets und Su-25-Erdkampfflugzeuge haben am Freitag eine Kommandostelle, Bunker und Munitionsdepots der Terroristen in Syrien zerstört, wie der offizielle Sprecher des Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, Journalisten in Moskau mitteilte.

    „Bei Al Latamna, Gouvernement Hama, wurde ein unterirdischer Kommandopunkt der Extremisten mit lenkbaren Bomben angegriffen. Die Kommandostelle und ihre Infrastruktur wurden komplett zerstört“, sagte der Militär.

    Im gleichen Raum hätten Su-25-Maschinen Raketenangriffe gegen zwei Bunker geflogen, wo sich Leitungsstellen und Munitionsdepots der Terroristen befanden. Ein Depot sei getroffen worden, bei der Detonation der eingelagerten Munition sei das Objekt vollständig zerstört worden, hieß es.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe flog am Freitag 14 Einsätze in Syrien
    Luftwaffenstützpunkt Latakia, das Herz der Anti-IS-Operationen
    USA üben Kritik an Russland, bombardieren selber aber Wüste statt IS - Duma-Politiker
    Russische Kampfjets in Syrien
    Tags:
    Su-34, Su-25, Russland, Syrien