11:19 22 August 2017
SNA Radio
    Russische Luftangriffe in Syrien

    Militär: Zivile Infrastruktur in Syrien bei russischen Luftangriffen unversehrt

    © REUTERS/ Khalil Ashawi
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    1745431404

    Die zivile Infrastruktur in Syrien bleibt bei Bombenangriffen der russischen Luftwaffe auf Ziele der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) unversehrt. „Für ihre Schläge nutzt die Luftwaffe präzise Aufklärungsdaten“, sagte Oberst Igor Klimow am Samstag im syrischen Latakia.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem vergangenen Mittwoch Raketen- und Bombenangriffe gegen Objekte des Islamischen Staates in Syrien. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ermöglicht der Einsatz moderner Su-34-Bomber Präzisionsschläge gegen den IS auf dem gesamten Territorium Syriens.

    Der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, hatte am Freitag in Moskau bestätigt, dass die russischen Angriffe ausschließlich auf Objekte bewaffneter Gruppierungen geflogen werden. Die Opposition und die Zivilbevölkerung seien nicht in Mitleidenschaft gezogen. „Die syrische Armee verfügt über genaue Koordinaten von IS-Objekten im Land“, sagte der Diplomat.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Putin informiert Hollande über russische Militäroperation in Syrien
    Syrien: Alle russischen Luftoperationen in einem Artikel - VIDEO
    Pentagon: USA werden russische Kampfjets in Syrien nicht abschießen lassen
    Militärsprecher: Russland zerstört Kommandostelle und Depots des IS in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Opposition, Su-34, Igor Klimow, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren