21:58 18 August 2017
SNA Radio
    Russische Luftwaffe

    Generalstab: Russische Luftwaffe flog seit Mittwoch rund 60 Einsätze in Syrien

    © Sputnik/ Dmitry Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    858381726

    Die russische Luftwaffe hat seit Mittwoch rund 60 Kampfeinsätze gegen die Positionen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien geflogen. „Dabei wurden mehr als 50 Objekte der Terroristen zerstört“, sagte der Chef der Operativen Hauptabteilung beim russischen Generalstab, Generaloberst Andrej Kartapolow, am Samstag in Moskau.

    „Im Laufe von drei Tagen wurde die materiell-technische Basis des Islamischen Staates wesentlich ruiniert, das Kampfpotential des IS ist nachgelassen.“ Kartapolow zufolge wurden Raketen- und Bombenangriffe vom Stützpunkt Hmeimim bei Latakia rund um die Uhr unternommen.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem vergangenen Mittwoch Raketen- und Bombenangriffe gegen Objekte des Islamischen Staates in Syrien. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ermöglicht der Einsatz moderner Su-34-Bomber Präzisionsschläge gegen den IS auf dem gesamten Territorium Syriens.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    TV: IS-Terroristen in Syrien bringen ihre Familien in Sicherheit
    Putin informiert Hollande über russische Militäroperation in Syrien
    Syrien: Alle russischen Luftoperationen in einem Artikel - VIDEO
    Pentagon: USA werden russische Kampfjets in Syrien nicht abschießen lassen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Su-34, Andrej Kartapolow, Syrien, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren