22:36 30 März 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    71665
    Abonnieren

    Russische Flugzeuge der Typen Su-34, Su-24M und Su-25 haben in den letzten 24 Stunden 20 Luftangriffe gegen zehn Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien geflogen, wie Russlands Verteidigungsamt berichtet.

    Nach Einschätzungen des Generalstabs der russischen Streitkräfte konnte durch die Schläge der Fliegerkräfte gegen IS-Objekte das Führungssystem und die materiell-technische Versorgung dieser Terrororganisation gestört werden. Auch der Infrastruktur, die bei der Vorbereitung von Terroranschlägen in Syrien und im Irak genutzt worden war, wurde ein beträchtlicher Schaden zugefügt. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass präzise Schläge gegen acht Objekte des IS in Syrien geführt und dabei Munitions-, Waffen- und Treibstofflager sowie Ansammlungen von Militärtechnik getroffen und ebenso Kommandostellen des IS in den Bergen völlig vernichtet worden seien.

     

    Wie im Ministerium betont wurde, sind alle Angriffe nach einer Luftaufklärung und der Auswertung der Angaben erfolgt, die aus dem Stab der syrischen Armee erhalten wurden. Am Donnerstag bestätigte der Botschafter Syriens in der Russischen Föderation, Riyad Haddad, dass die Schläge der syrischen Armee bei russischer Luftunterstützung gerade gegen terroristische bewaffnete Gruppierungen, nicht aber gegen die Opposition oder gegen die Zivilbevölkerung geführt werden. Wie der Botschafter sagte, verfügt die syrische Armee über genaue Koordinaten der Terroristen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Generalstab: IS-Terroristen in Syrien versuchen Flucht nach Europa
    Generalstab: Russische Luftwaffe flog seit Mittwoch rund 60 Einsätze in Syrien
    Russische Luftwaffe setzt in Syrien satellitengesteuerte Bomben ein
    Militär: Zivile Infrastruktur in Syrien bei russischen Luftangriffen unversehrt
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Su-24M, Su-34, Syrien