08:46 21 Februar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    433375
    Abonnieren

    Die russischen Flieger- und Weltraumkräfte haben im syrischen Gouvernement Idlib vier Kommandostellen der Terrormiliz Islamischer Staat sowie fünf Einheiten Panzertechnik der Terroristen vernichtet, wie Russlands Verteidigungsbehörde am Sonntag mitteilt.

    „Ein präziser Schlag von betonbrechenden Fliegerbomben vom Typ BETAB-500 in die Kommandostellen ließ diese explodieren.“

    Nach einem Luftangriff auf einen Terroristen-Stützpunkt seien Unterschlüpfe, in den sich IS-Kämpfer verschanzt hätten, sowie ein Waffen- und Munitionsdepot in diesem Objekt vernichtet worden, heißt es.

    Wie im Ministerium betont wurde, sind alle Angriffe nach einer Luftaufklärung und der Auswertung der Angaben erfolgt, die aus dem Stab der syrischen Armee erhalten wurden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Generalstab: IS-Terroristen in Syrien versuchen Flucht nach Europa
    Generalstab: Russische Luftwaffe flog seit Mittwoch rund 60 Einsätze in Syrien
    Russische Luftwaffe setzt in Syrien satellitengesteuerte Bomben ein
    Militär: Zivile Infrastruktur in Syrien bei russischen Luftangriffen unversehrt
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien