08:50 21 Juni 2018
SNA Radio
    Syrische Soldaten

    Vor Einsatz in Provinz Hama: Syrische Armee fordert Kämpfer zur Kapitulation auf

    © Sputnik / Dmitriy Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    81912

    Hubschrauber der syrischen Streitkräfte haben über den Siedlungen Rastan und Talbisi im südlichen Teil der Provinz Hama Flugblätter abgeworfen, in denen den Terroristen vorgeschlagen wird, die Waffen niederzulegen, teilt ein RIA-Novosti-Reporter vor Ort mit.

    Die Zivilbürger werden aufgefordert, die Ortschaften zu verlassen, wo demnächst ein umfassender Einsatz der syrischen Truppen beginnen soll.

    Es wurden zwei Arten von Flugblättern verteilt. Ein Teil davon enthält eine detaillierte Anweisung, wie man sich bei der Annäherung an die Checkposten der syrischen Armee verhalten soll, sowie einen Aufruf an die Zivilisten, ihre Häuser angesichts des bevorstehenden Einsatzes zu verlassen.

    „Der Inhaber dieses Flugblattes darf die Checkposten der syrischen arabischen Armee in völliger Sicherheit passieren. Die Armee stellt medizinische Hilfe und Essen bereit. Arbeiten Sie mit der syrischen Armee zusammen und verlasst das Gebiet der Kampfhandlungen, um der Bewahrung eures eigenen Leben willen“, heißt es in dem Flugblatt für die friedlichen Einwohner.

    In dem anderen Teil der Flugblätter schlägt die Hautverwaltung der syrischen Streitkräfte den Bürgern, die den Terroristenmilizen beigetreten sind, vor, die Waffen niederzulegen und auf den Widerstand zu verzichten.

    „Die Zukunft liegt vor euch und die Möglichkeit, in die Arme der Heimat zurückzukehren, steht offen. Nutzt diese Möglichkeit, bevor es zu spät ist. Legt die Waffen nieder, wie Hunderte es bereits getan haben. Der Staat wird sich um euch kümmern und eure Rückkehr begrüßen“, heißt es in dem zweiten Flugblatt.

    Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass die syrische Armee einen umfassenden Antiterroreinsatz im Süden der Provinz Hama, darunter in den Ortschaften Rastan und Talbisi, vorbereitet. Heute wird dieses Gebiet von den Kämpfern der Terrorgruppen Dschabhat al-Nusra und Islamischer Staat kontrolliert. Die Gesamtzahl der Terroristen beläuft sich auf mehr als 5.000 Personen.

    Das vorrangige Ziel der syrischen Führung ist, die Fernstraße Homs-Hama für den Verkehr sicherzumachen. Die beiden Städte werden vollständig von den Regierungstruppen kontrolliert. Allerdings gelten die Ortschaften dazwischen als die größte Hochburg der Terrorgruppen, darunter des IS. Die Verkehrsader wird regelmäßig aus Minenwerfern beschossen.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Syrien: Russische Luftwaffe greift getarnte Terroristenbasis in Idlib an
    Admiral: Russland könnte Schwarzmeerflotte in Syrien einsetzen
    Assad: Vorgehen der internationalen Koalition in Syrien kontraproduktiv
    Generalstab: Moskau zu Kooperation mit allen Ländern in Syrien bereit
    Tags:
    Terrorismus, Talbisi, Rastan, Hama, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren