15:14 24 Juni 2019
SNA Radio
    Moschee in Syrien

    Russland greift nie Zivilobjekte an - IS-Kämpfer verschanzen sich in Moscheen

    © AFP 2019 / Youssef Karwashan
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    251116

    Russland wird nie und unter keiner Bedingung nichtmilitärische Objekte angreifen, deswegen verschanzen sich Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat, die in Syrien agieren, in Moscheen, wie der russische Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag, nach einem Treffen mit den Militärattachés einer Reihe von Ländern sagte.

    „Wir haben bereits ein Videomaterial, das davon zeugt, dass IS-Kämpfer ihre Technik rund um Moscheen verstecken.“

    Laut Antonow verwendet das russische Militär in Syrien nicht nur Angaben der syrischen Partner, sondern auch die Daten der Weltraum- und Luftaufklärung. Die Luftwaffe greife die Terroristen nur dann an, wenn sie hundertprozentig sicher sei, dass sie das Ziel treffe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Moskau: Koalition muss Anti-IS-Kampf in Syrien mit Damaskus koordinieren
    Militär: Russische Luftwaffe zerstört IS-Kampftechnik bei Tadmor
    NATO besorgt über russische Luftangriffe auf Hama, Homs und Idlib in Syrien
    Kreml: Ziel der russischen Militärflugzeuge in Syrien sind Terrorgruppierungen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anatoli Antonow, Syrien, Russland