SNA Radio
    Russischer Luftwaffenverband auf dem Flugplatz Hmeimim in Syrien

    Russische Luftwaffe flog 20 Einsätze gegen zwölf IS-Ziele (Zusammenfassung)

    © Sputnik / Dmitry Vinigradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    131506

    Die russische Luftwaffe hat am Dienstag rund 20 Raketen- und Bombenangriffe gegen zwölf Ziele der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien geflogen. Wie Generalmajor Igor Konaschenkow vom russischen Verteidigungsministerium in Moskau sagte, wurden dabei Kampfjets der Typen Su-34, Su-24M und Su-25 eingesetzt.

    „Getroffen wurden Objekte im Hinterland des IS – Kommandozentralen, Ausbildungslager und Stützpunkte der Terroristen“, sagte der Militär.

    Den Angaben zufolge vernichtete eine Su-24 bei Kafar Aweed bei Idlib ein Ausbildungslager der Terroristen. Zwei Su-25 zerstörten im Gouvernement Idlib mehrere Objekte in einem IS-Feldlager. Bei Guta im Gouvernement Damaskus wurde unter Einsatz gelenkter Bomben eine Munitionsfabrik dem Erdboden gleichgemacht. In den Gouvernements Damaskus und Latakia flogen Su-25-Erdkampfflugzeuge Bombenangriffe auf Stützpunkte des Islamischen Staates. „Alle Fortifikationsanlagen des IS wurden dabei völlig zerstört“, sagte Konaschenkow.

    Im Raum von Deir ez Zor seien zwei Kommandostellen der Terroristen zerbombt worden. Dem General zufolge kehrten alle russischen Flugzeuge unversehrt zu ihrem Stützpunkt Hmeimim bei Latakia zurück.

    © Ruptly .
    Exklusiv-Video: So werden IS-Stellungen präzise angegriffen

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem vergangenen Mittwoch Raketen- und Bombenangriffe gegen Objekte des Islamischen Staates in Syrien. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ermöglicht der Einsatz moderner Su-34-Bomber Präzisionsschläge gegen den IS auf dem gesamten Territorium Syriens.

    Der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, bestätigte in Moskau, dass die russischen Angriffe ausschließlich auf Objekte bewaffneter Gruppierungen geflogen werden. Die Opposition und die Zivilbevölkerung seien nicht in Mitleidenschaft gezogen. „Die syrische Armee verfügt über genaue Koordinaten von IS-Objekten im Land“, sagte der Diplomat. Für ihre Schläge nutzt die Luftwaffe präzise Aufklärungsdaten vom Stab der syrischen Armee.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe der Präzision ihrer Schläge gegen IS in Syrien 100 Prozent sicher
    Russland greift nie Zivilobjekte an - IS-Kämpfer verschanzen sich in Moscheen
    Ex-CIA-Mitarbeiter zu Russlands Militäreinsatz: Chance für Rettung Syriens vor IS
    Nachteinsätze russischer Luftwaffe gegen IS in Syrien – VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Su-34, Su-25, Su-24, Riad Haddad, Russland, Latakia, Syrien