19:08 21 November 2018
SNA Radio
    Militär

    Schiffe der Kaspi-Flotte feuern 26 Marschflugkörper auf IS-Stellungen in Syrien ab

    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    813446

    Vier Kriegsschiffe der russischen Kaspi-Flotte haben am Mittwochvormittag auf Stellungen des Islamischen Staates in Syrien insgesamt 26 Marschflugkörper abgefeuert, wie der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Mittwoch sagte. Alle Ziele seien erfolgreich getroffen worden. Es gebe keine zivilen Opfer.

    „Um IS-Kämpfer zu treffen, wurden heute morgen Schiffe der Kaspi-Flotte eingesetzt: Vier Raketenschiffe haben 26 schiffsgestützte Marschflugkörper vom Typ 'Kalibr' auf elf Ziele abgefeuert“, sagte Schoigu dem TV-Sender Rossija-1.

    Nach der Auswertung von entsprechenden Daten seien alle Ziele zerstört worden. Zivilisten seien dabei nicht zu Schaden gekommen. "Die Ergebnisse der Schläge zeigten eine hohe Effektivität der Raketen über große Entfernungen hinweg — nämlich rund 1.500 Kilometer", so der Minister.

    Im Dienst der Kaspi-Flotte der russischen Kriegsmarine stehen zwei Raketenschiffe des Projekts 1161 („Tatarstan“ und „Dagestan“) sowie drei kleine Raketenschiffe des Projekts 21631 „Bujan-M“: („Grad Swijaschsk“, „Uglitsch“ und „Weliki Usljug“), die jeweils mit einem Flugkörperkomplex „Kalibr“ ausgestattet sind.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Angriffe gegen die Terrormiliz IS, die bereits weite Teile von Syrien kontrolliert. Es sind Tiefflieger Su-25, Frontbomber Su-24M und Su-34 im Einsatz. Laut Angaben des russischen Verteidigungsamtes haben die russischen Kampffliegerkräfte das Verwaltungs- und Versorgungssystem der Kämpfer bereits erheblich gestört, außerdem wurde die Infrastruktur für die Ausbildung der Selbstmordattentäter beschädigt. Die Ziele werden anhand von russischen und syrischen Aufklärungsinformationen ausgesucht, und die Ausrüstungen der Flugzeuge erlauben es, dem Islamischen Staat auf dem gesamten syrischen Territorium mit „absoluter Genauigkeit“ Schläge zu versetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe der Präzision ihrer Schläge gegen IS in Syrien 100 Prozent sicher
    Der IS ist in Panik: Kontrollpunkte in AL-Rakka abgebaut
    Russische Luftwaffe flog 20 Einsätze gegen zwölf IS-Ziele (Zusammenfassung)
    Russland greift nie Zivilobjekte an - IS-Kämpfer verschanzen sich in Moscheen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Kalibr-Rakete, Su-34, Su-24, Su-25, Sergej Schoigu, Syrien