13:05 03 April 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    8841
    Abonnieren

    Die russischen Luft- und Weltraumkräfte haben seit Beginn der Sonderoperation in Syrien am 30. September 19 Kommandostellen, zwölf Munitionslager und 71 Panzerfahrzeuge der Terrormiliz Islamischer Staat zerbombt, teilte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu bei einem Treffen mit Präsident Wladimir Putin mit.

    Laut Schoigu hat die Luftwaffe in diesem Zeitraum 112 Schläge gegen die Infrastruktur und die Stellungen des IS geführt.

    „Ab dem heutigen Morgen greifen 23 Kampfflugzeuge weiter die IS-Stellungen an“, sagte der Minister dem TV-Sender Rossija 1.

    Das russische Militär setze seine Arbeit in Syrien zurzeit nach einem festgelegten Plan fort, so Schoigu.

    © Ruptly .
    Exklusiv-Video: So werden IS-Stellungen präzise angegriffen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe der Präzision ihrer Schläge gegen IS in Syrien 100 Prozent sicher
    Mit russischer Luftunterstützung: Syrische Armee startet Großoffensive
    Der IS ist in Panik: Kontrollpunkte in AL-Rakka abgebaut
    Terroristen verlegen Kampftechnik in die Nähe ziviler Objekte - VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Sergej Schoigu, Syrien