04:41 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    192667
    Abonnieren

    Einer der wichtigsten Bestandteile des rasanten Erfolges der russischen Luftstreitkräfte in Syrien sind die Spionagesysteme der radioelektronischen Aufklärung, schreibt das US-Fachblatt „The National Interest“.

    Nach Angaben der Zeitschrift werden die Kampfhandlungen in Syrien von russischen Spionage-Flugzeugen und anderen Aufklärungsmitteln verfolgt, die Ziele orten und Luftangriffe korrigieren.

    „Moskau nannte zwar nicht den Träger der Aufklärungssysteme, in den sozialen Netzwerken tauchten jedoch Aufnahmen von über den Kampfgebieten fliegenden russischen Aufklärungsflugzeugen Il-20M (Nato-Code „Coot“) auf.“

    Bereits vor den ersten Angriffen der russischen Luftstreitkräfte schrieb der unabhängige Journalist David Cenciotti in seinem Blog “The Aviationist”, dass die russischen Luftstreitkräfte neben 28 Kampfflugzeugen mindestens ein Aufklärungsflugzeug des Typs Il-20 nach Syrien geschickt haben.

    „Auch wenn die Satellitenaufklärung ihre Präsenz am Flugplatz nahe Latakia nicht feststellte, ist nach Angaben unserer Quelle in Syrien bereits ein Spionage-Flugzeug des Typs Il-20 zur Unterstützung der russischen Flugzeuggruppe eingetroffen“, so Cenciotti.

    Die Il-20 ist eine Plattform für radioelektronische Aufklärungsausrüstung, die mit einem Antennengitter, Infrarot-Scanner und optischen Sensoren, einer Radarstation und einem Satellitensystem zum Datenaustausch in Echtzeit ausgestattet ist. Dieses Fluggerät sei das wichtigste Aufklärungsflugzeug der russischen Luftstreitkräfte, heißt es in dem Artikel.

    „Doch die Spionage-Flugzeuge sind nicht die einzigen Aufklärungsmittel, die Russland nach Syrien schickt. Anfang Oktober teilten russische Medien mit, dass das Aufklärungsschiff ‚Wassili Tatischtschew‘ nach Syrien geschickt wurde“, so die Zeitschrift. Das Schiff ist für das Abfangen von Funkgesprächen und  anderen Informationen via radioelektronische Aufklärung bestimmt.

    Laut „The National Interest“ werden die russischen Mittel der radioelektronischen Aufklärung in der nächsten Zukunft ohne Zweifel im Syrien-Konflikt aktiv eingesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Luftwaffenstützpunkt Latakia, das Herz der Anti-IS-Operationen
    Russische Luftwaffe der Präzision ihrer Schläge gegen IS in Syrien 100 Prozent sicher
    Taten statt Worte: Russland zieht Zwischenbilanz des Syrien-Einsatzes
    Verteidigungsamt: Russlands Schläge auf IS bis auf fünf Meter genau
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Aufklärungsflugzeuge, Il-20, The National Interest, David Cenciotti, Syrien