06:29 25 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    476235
    Abonnieren

    Die USA werden die sogenannte moderate syrische Opposition demnächst mit Waffen versorgen. Das ordnete Verteidigungsminister Ashton Carter am Freitag an, wie Pentagon-Sprecher Peter Cook Journalisten in Washington mitteilte.

    „Carter wies das Verteidigungsministerium an, Ausrüstung und Waffen an konkrete Gruppen der gemäßigten syrischen Opposition zu liefern… Die USA werden die Oppositionellen auch aus der Luft unterstützen“, sagte der Sprecher.

    „Von Hightech-Waffen ist dabei keine Rede“, fügte Vizeverteidigungsministerin Christine Wormuth hinzu. Die USA würden nur „Basisausrüstungen“ zur Verfügung stellen.

    Zuvor hatte Carter erklärt, dass die USA das Programm der Ausbildung syrischer Oppositioneller, die gegen Präsident Baschar al-Assad kämpfen, revidieren könnten. Der „New York Times“ zufolge war das Ausbildungsprogramm, für das bis zu 500 Millionen Dollar bereitgestellt werden sollten, gescheitert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Waffen, Pentagon, Christine Wormuth, Ashton Carter, Baschar al-Assad, Peter Cook, Syrien, Washington, USA