Widgets Magazine
10:22 14 Oktober 2019
SNA Radio
    OSZE-Mission in der Ukraine

    Lawrow und OSZE-Chef über Aufstockung von Beobachtermission in Ukraine einig

    © AFP 2019 / Genya Savilov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    0 463
    Abonnieren

    Moskau schätzt die Arbeit der speziellen OSZE-Beobachtermission in der Ukraine positiv ein, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow bei einer Pressekonferenz nach seinen Verhandlungen mit OSZE-Generalsekretär Lamberto Zannier sagte.

    „Was die Arbeit der Spezialbeobachter der OSZE betrifft, so haben wir heute das gemeinsame Interesse — sowohl seitens Russlands als auch des OSZE-Generalsekretärs — daran bestätigen können, die Anzahl der Beobachter auf die bereits genehmigte Marke von 1.000 Beobachter aufzustocken“, sagte Lawrow.

    „Bislang sind dort ca. 550 Personen eingesetzt. Diese Zahl muss sich verdoppeln, um nun auch die zusätzliche Aufgabe, den Abzug von nun auch leichten Feuerwaffen mit einem Kaliber von bis zu 100 Millimetern zu überprüfen, erfüllen zu können“, fügte der russische Außenminister hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    OSZE verlängert Beobachtermission in Ukraine bis Ende März
    Regelung im Donbass: OSZE-Generalsekretär zeigt „vorsichtigen Optimismus“
    OSZE: Waffenabzug im Donbass erfolgt in zwei Etappen – nach Waffentypen
    Angriffspläne gegen Donbass? Moskau bittet OSZE um Überprüfung
    Tags:
    Beobachtermission, OSZE, Lamberto Zannier, Sergej Lawrow, Ukraine