09:48 18 Juni 2018
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Dritte Videokonferenz Russland-USA: Positionen zu Syrien näher

    © Sputnik /
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    0 722

    Militärexperten Russlands und der USA haben bei der dritten Videokonferenz eine Annäherung ihrer Positionen zum Text eines möglichen Vertrages über die Gewährleistung der Flugsicherheit in Syrien festgestellt. Das teilte die Pressestelle des russischen Außenministeriums am Mittwoch mit.

    „Abgestimmt wurde der Modus für weitere Handlungen der Seiten. Die Diskussion war wie bislang sachlich und verlief in einer konstruktiven Atmosphäre“, hieß es.

    Zuvor hatte das Verteidigungsministerium in Moskau den Entwurf eines Dokuments erstellt, das mögliche Zwischenfälle von Kampfjets Russlands und der US-geführten Koalition im syrischen Luftraum verhindern soll.

    Die erste Videokonferenz hatte am 1. Oktober auf Initiative der US-Seite stattgefunden. Die Amerikaner hatten ein Dokument übermittelt, das vom Generalstab der russischen Streitkräfte im Großen und Ganzen gebilligt wurde. Es bleibe nur, einige technische Details zu präzisieren, hieß es beim Generalstab. Einzelheiten des US-amerikanischen und des russischen Dokuments lagen zunächst nicht vor.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Russische Luftschläge gegen IS-Stellungen in Syrien
    Lawrow: Wen beliefern USA in Syrien mit Waffen?
    Syrien: Russische Luftwaffe legt Versorgung von Terroristen lahm
    Putin: Militärisches Zusammenwirken Russland-USA reicht für Syrien-Regelung nicht aus
    Tags:
    Moskau, Russland, USA, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren