SNA Radio
    Stützpunkt Hmeimim in Syrien

    Russische Luftstreitkräfte zerstören IS-Versorgungspunkt nahe Damaskus

    © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    141512
    Abonnieren

    Russische Su-25-Kampfjets haben eine Versorgungsstelle der IS-Terrormilizen in der Provinz Ost-Ghuta zerstört, darunter vier gepanzerte Fahrzeuge. Dies teilte der amtliche Sprecher des Verteidigungsamtes Russlands, Igor Konaschenkow, am Sonntag gegenüber Journalisten mit.

    „Während eines Luftaufklärungsfluges wurde in der Nähe von Ost-Ghuta in der Provinz von Damaskus ein vorgeschobener Versorgungpunkt der Terrorgruppierung entdeckt. Von dort aus sind die Terrormilizen mit Waffen, Nahrung und Brennstoff versorgt worden. Nach einer weiteren Aufklärung wurde dieses Objekt mit einem Luftschlag eines Su-25-Kampfflugzeuges zerbombt. Darüber hinaus wurden auch vier gepanzerte Fahrzeuge zerstört“, sagte er. 

    Seit dem 30. September fliegt die russische Luftwaffe auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mehrere Hundert Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Das Ziel ist, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz zu unterstützen. Mit russischer Luftunterstützung begannen die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad in der vergangenen Woche eine großangelegte Großoffensive und konnten bereits weite Gebiete von den IS-Dchihadisten befreien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe zerstört unterirdische Befestigungsanlagen des IS in Homs
    Vier Kommandostellen und 32 Feldlager des IS in Syrien vernichtet (VIDEO)
    Russische Kampfjets bombardieren IS-Infrastruktur (VIDEO)
    Russische Luftwaffe attackiert in der Nacht weitere 53 IS-Objekte in Syrien (VIDEO)
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Versorgungpunkt, Su-25, Igor Konaschenkow, Syrien, Russland