02:50 23 November 2017
SNA Radio
    Militär

    Künstliche Intelligenz: Russland baut autonomes Führungssystem für Kampfroboter

    Militär
    Zum Kurzlink
    55331678

    Russische Waffenbauer haben nach eigenen Angaben einen weiteren Schritt Richtung künstliche Intelligenz getan. Die Vereinigte Gerätebaukorporation hat das System „Unikum“ getestet, das in der Lage ist, mehrere Militärroboter auf dem Schlachtfeld ohne Menschen zu steuern.

    „Unikum“ verleihe den Maschinen Intelligenz und die Fähigkeit, sowohl friedliche als auch Gefechtsaufträge ohne Menschen zu bewältigen, sagte Sergej Skokow, Chef der Vereinigten Gerätebaukorporation (gehört zur Technologieholding Rostec).

    Das neue System könne gleichzeitig bis zu zehn Roboter, darunter unbemannte Fahrzeuge, Schiffe und Drohnen, steuern, unter ihnen die Aufträge verteilen und kaputte Maschinen selbständig durch neue ersetzen. Darüber hinaus ist das neue System in der Lage, autonom strategisch wichtige Stellungen einzunehmen und Ziele zu bekämpfen —  sowohl auf Befehl der Bedienperson als auch automatisch.

    „Das ist das erste solche System in Russland. Es wurde erfolgreich getestet und vom staatlichen Auftraggeber abgenommen“, sagte Skokow. Die Hersteller sprechen von einem Schritt hin zur künstlichen Intelligenz. Im September hatte der russischen Vizepremier Dmitri Rogosin ein Video ins Internet gestellt, auf dem zu sehen ist, wie russische Kampfroboter getestet werden.

    Zum Thema:

    Russische Wissenschaftler bauen Kakerlaken-Roboter – Militär schon interessiert
    Intelligenter Kampfjet für Russland: „Ein fliegender Roboter“
    Russlands Militär setzt auf Roboter
    „I’ll be back!“ – Russischer Terminator schon bald Realität?
    Tags:
    Roboter, Rostec, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren