05:55 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland erschließt Arktis (171)
    101677
    Abonnieren

    Das Verteidigungsministerium Russlands hat im laufenden Jahr rund 1.450 Objekte militärischer Infrastruktur in der Arktis fertiggebaut und in Betrieb genommen, wie Generalleutnant Michail Misinzew, Chef des Nationalen Verteidigungszentrums, am Montag in Moskau mitteilte.

    „Alle in Regionen des Hohen Nordens stationierten Truppen sowie entlegene Garnisonen in Sibirien und im Fernen Osten sind ausreichend versorgt.“ Dabei hob der General hervor, dass die Schaffung der Infrastruktur in der Arktis, der Ausbau des Flughafennetzes, der Bau von Seehäfen und von Objekten für die Unterbringung von Raketenkomplexen vorrangig für die weitere Entwicklung arktischer Regionen sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland erschließt Arktis (171)

    Zum Thema:

    USA wollen Rückstand im „Arktis-Schach“ gegen Russland aufholen
    USA besorgt über Handlungen russischer Militärs in Arktis
    Übung in Arktis: Russische Marine und Fallschirmjäger "verteidigen" Metallfabrik
    Arktis: Wettrüsten wie im Kalten Krieg
    Tags:
    Infrastrukturobjekte, Verteidigungsministerium Russlands, Arktis, Russland