07:53 23 April 2019
SNA Radio
    Anti-Assad-Kämpfer

    Syrische Anti-Assad-Kräfte bekommen US-Waffen

    © REUTERS / Ammar Abdullah
    Militär
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    368204

    Syrische Oppositionskämpfer, die im Raum von Aleppo im Einsatz sind, haben laut Reuters einen neuen Posten von Panzerabwehrwaffen bekommen.

    Die Lieferung fiel zeitlich mit einer massiven Offensive von Regierungstruppen zusammen. Die Waffen wurden von Ländern zur Verfügung gestellt, die gegen den jetzigen syrischen Präsidenten Baschar al-Assad eingestellt sind.  

    Issa al-Turkmani, Chef der Gruppierung Sultan Murad, teilte Reuters mit, dass ihre Einheit auch Geschosse für Granatwerfer bekommen hat. „Nach diesen Lieferungen sind wir gut ausgestattet“, stellte er fest. 

    Vertreter anderer Gruppierungen, die Reuters zitiert, äußerten dagegen, dass die gelieferten Waffen nicht ausreichen, um der Offensive der Regierungsarmee Widerstand zu leisten. „Ein paar TW-Panzerabwehrkomplexe können nichts entscheiden. Wir brauchen Dutzende“, kommentierte einer von ihnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Ex-CIA-Agent: US-Waffen für syrische Opposition in Händen des IS
    Pentagon bestätigt Lieferung von Munition für Opposition in Syrien
    Obama: Unterstützung der syrischen Rebellen durch USA von Anfang an fragwürdig
    Lawrow: Wen beliefern USA in Syrien mit Waffen?
    Tags:
    Baschar al-Assad, Sultan Murad, Issa al-Turkmani, USA, Syrien