11:07 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Der US-Zerstörer Ross (DDG 71) bei den Übungen „Maritime Theater Missile Defense“ (MTMD Forum)

    Militärübungen in Europa: US-Marine fängt erstmals ballistische Rakete ab (VIDEO)

    © Flickr/ U.S. Navy/Justin Stumberg
    Militär
    Zum Kurzlink
    279150

    Der US-Zerstörer Ross (DDG 71) hat im nördlichen Teil des Atlantiks erfolgreich eine ballistishe Rakete abgefangen. Dies erfolgte im Rahmen der Übungen "Maritime Theater Missile Defense“ (MTMD Forum), die die USA gemeinsam mit ihren Verbündeten durchführen.

    Laut einer Pressemitteilung der US-Marine hat die Ross am Dienstag erstmals eine gelenkte Rakete SM-3 Block IA außerhalb des Wirkungsbereichs von US-Raketen abgefeuert.

    Im Rahmen der Übungen wurde vom Raketenstartplatz auf den Hebriden-Inseln eine ballistische Kurzstreckenrakete Terrier Orion abgefeuert. Gleichzeitig befanden sich zwei weitere Antischiffs-Marschflugkörper im Luftraum.

    Der Aufbau des Raketenabwehrsystems der Nato in Europa war beim Lissabon-Gipfel der Allianz im November 2010 beschlossen worden. Wie der damalige Nato-Chef im Oktober 2011 sagte, soll das Raketenabwehrsystem der Nato im Jahr 2018 seine volle Einsatzbereitschaft erreichen.

    Mit Genehmigung der spanischen Regierung sind in der spanischen Marinebasis Rota vier US-Kriegsschiffe — USS Porter, Donald Cook, Ross und Carney – eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Übungen, US-Zerstörer DDG 71 Ross, Raketenabwehrsystem SM-3, Maritime Theater Missile Defense“ (MTMD Forum), NATO, USA