11:03 19 September 2018
SNA Radio
    US-Zerstörer Porter

    US-Zerstörer Porter im Schwarzen Meer nimmt an Seemanöver mit Georgien teil

    © AFP 2018 / STR
    Militär
    Zum Kurzlink
    8395

    Der amerikanische Zerstörer „Porter“ der Arleigh-Burke-Klasse wird an den gemeinsamen amerikanisch-georgischen Marineübungen im Schwarzen Meer teilnehmen, wie der Pressedienst der Sechsten Flotte der US-Marine am Mittwoch mitteilt.

    Der Zerstörer lief am 20. Oktober in den georgischen Hafen Batumi ein. Am Vortag hatte der Zerstörer „Ross“ des gleichen Projekts den US-Raketenschild in Europa getestet, indem er eine ballistische Rakete im Nordatlantik abfing. 
     
    „Unser Besuch in Georgien wird uns erlauben, unsere Verbindungen mit den Verbündeten im Schwarzen Meer weiter zu stärken. Wir haben eine Reihe von gemeinsamen Maßnahmen mit der georgischen Marine geplant, darunter Trainings zur Hilfeleistung und Einhaltung des Marinerechts, sportliche Wettbewerbe sowie taktische Manöver auf See“, zitiert der Pressedienst den Kommandanten des Zerstörers Porter, Blair Guy.
     
    Die Torpedobootzerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, zu der die Porter zählt, sind mit je zwei Aegis-Raketenanlagen ausgerüstet und können bis zu 56 mit Kernsprengköpfen bestückte Tomahawk-Marschflugkörper führen. Ferner haben die Schiffe jeweils einen Seahawk-Hubschrauber und je 337 Crewmitglieder an Bord.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Militärübungen in Europa: US-Marine fängt erstmals ballistische Rakete ab (VIDEO)
    US-Marine verlegt nuklearbetriebenen Flugzeugträger nach Japan
    Befehlshaber der US-Marine hat nichts gegen Frauen bei SEALS
    US-Marine übt mit Rumänien im Schwarzen Meer
    Tags:
    Schwarzes Meer, Seemanöver, Georgien