20:32 23 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    18671
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium weist Vorwürfe aus den USA zurück, in syrischen Wohnorten Streumunition eingesetzt zu haben.

    Pentagon-Sprecher Steve Warren hatte am Mittwoch  gemutmaßt, die russische Luftwaffe werfe Streubomben über Gebieten ab, „in denen sich Zivilisten aufhalten könnten“.

    Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, bezeichnet diese Mutmaßung als „absurde Erfindung“. „Es entsteht der Eindruck, dass unsere amerikanischen Kollegen sich im Rahmen ihres Krieges gegen die Terrorgruppe IS noch immer nicht auf die Ziele festgelegt haben."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Russland: Zirkuselefanten büxen aus und wälzen sich im Schnee – Video
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien