00:33 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Moskau dementiert Berichte über Einsatz von Streumunition in Wohngebieten in Syrien

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    18671
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium weist Vorwürfe aus den USA zurück, in syrischen Wohnorten Streumunition eingesetzt zu haben.

    Pentagon-Sprecher Steve Warren hatte am Mittwoch  gemutmaßt, die russische Luftwaffe werfe Streubomben über Gebieten ab, „in denen sich Zivilisten aufhalten könnten“.

    Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, bezeichnet diese Mutmaßung als „absurde Erfindung“. „Es entsteht der Eindruck, dass unsere amerikanischen Kollegen sich im Rahmen ihres Krieges gegen die Terrorgruppe IS noch immer nicht auf die Ziele festgelegt haben."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Türkei beantragt bei USA Kauf von Patriot-Raketenabwehrsystemen
    „Entschlossene“ Antwort: USA warnen Teheran nach Angriffen
    Merkel warnt vor Abwanderung von Unternehmen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien