10:51 06 Juli 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    5841
    Abonnieren

    Die US-geführte Koalition hat 15 Luftschläge gegen IS-Stellungen im Irak und nur einen einzigen in Syrien geführt, wie die Kommandozentrale der US-Luftwaffe am Freitag in ihrem Tagesbericht mitteilt.

    Bei dem Lufteisatz in Syrien wurden ein Auto und einen Granatwerfer vernichtet.

    Im Irak hat die Koalition Luftangriffe auf die Umgebung von Mosul, Ramadi, Sindschar sowie auf andere Städte geflogen.
    Die US-geführte Koalition hat über die Vernichtung von einer Reihe Kampfpositionen,  Kommandopunkten und Fahrzeugen berichtet, auch selbstgebaute Bomben und Granatwerfer seien vernichtet worden.

    Die von den USA geführte Koalition fliegt seit August vergangenen Jahres Luftangriffe gegen IS-Stellungen im Irak und in Syrien. Im Irak bombardiert die Koalition mit der Unterstützung der irakischen Regierung, während in Syrien die IS-Bekämpfung ohne Zustimmung der dortigen Regierung erfolgt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    US-Zeitung: Russland hat bessere Chancen als USA, Syrien zu retten
    Medwedew: Position der USA zu Syrien-Dialog mit Russland „dumm“
    Französischer Forscher: USA narren die ganze Welt mit falschen Syrien-Karten
    Konfrontation um Syrien: „Russland und USA stehen vor Proxy-Krieg“
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, USA, Irak, Syrien