Widgets Magazine
03:20 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Russische Kampfjets Su-24 auf dem Flugplatz bei Latakia

    Syrien: Russische Luftwaffe blockiert IS-Versorgungsrouten - Terroristen ohne Wasser

    © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    272633
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in ihren Einsätzen gegen Stellungen des sogenannten „Islamischen Staats“ in Syrien wichtige Routen zur Versorgung von IS-Kämpfern mit Nahrungsmitteln, Munition und Medikamenten abgeschnitten, wie ein ranghoher Sprecher des militärischen Aufklärungsdienstes Syriens gegenüber RIA Novosti sagte.

    Seinen Angaben zufolge mangelt es den IS-Kämpfern am meisten an Lebensmitteln und Trinkwasser. 

    Die Wasservorräte unter einigen Terroreinheiten, besonders in den syrischen Gouvernements Idlib, Aleppo, Homs und in nördlichen Kreisen von Latakia, wo die syrische Armee ihre Offensive fortsetze, reichen voraussichtlich nur noch für eine Woche aus.

    Außerdem bestätigten gefangene IS-Terroristen, dass in den IS-Einheiten die Situation um die Versorgung mit Medikamenten, die für die Behandlung von verletzten Kämpfern bitter nötig seien, sehr kritisch sei, so der Sprecher.

    „Wegen mangelnder Medikamente sind die Kämpfer gezwungen, ihre Verletzten bei Einwohnern unterzubringen. Außerdem müssen die Terroristen ihre mit Kriegsmaterial beladenen großen Lastkraftwagen zurücklassen, da diese den Rückzug der Kämpfer erschwerten“, sagte er. 

    „Mit aktiver russischer Luftunterstützung wird in nächster Zeit eine weitere Spaltung von IS-Einheiten in kleinere Gruppen mit einer zahlenmäßigen Stärke bis zu zehn Mann erwartet, die selbstständig vom Kampfort zum Treffpunkt gelangen werden“, ergänzt der Sprecher.

    Seit dem 30. September fliegt die russische Luftwaffe auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mehrere Hundert Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Ziel ist es, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz zu unterstützen.

    Mit russischer Luftunterstützung begannen die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive und konnten bereits weite Gebiete von den IS-Dschihadisten befreien.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe attackiert in Syrien weitere 285 Ziele von IS und Al-Nusra-Front
    Russische Luftwaffe greift an einem Tag 72 IS-Ziele in Syrien an
    Russische Luftwaffe zerstört unterirdische Befestigungsanlagen des IS in Homs
    Putin zu russischem Syrien-Einsatz: Luftwaffe hat große Leistungen vollbracht
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anti-Terror-Kampf, Baschar al-Assad, Syrien, Russland