17:37 25 Juni 2017
Radio
    Su-35

    Hunderte Millionen Dollar für russische Su-Kampfjets: Caracas stimmt Geschäft zu

    © Sputnik/ Artem Zhitenev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    133556856

    Die venezolanische Regierung hat dem Kauf von russischen Kampfflugzeugen für cirka 480 Millionen US-Dollar zugestimmt, wie die chinesische Agentur „Xinhua“ unter Bezug auf den Verteidigungsminister Venezuelas, Vladimir Padrino Lopez, mitteilt.

    Im September hatte Venezuelas Präsident Nicolas Maduro  die Absicht bekundet, mindestens 12 Su-Kampfjets von Russland zu erwerben.

    Laut dem Vizeminister wird Venezuela dank der neuen Flugzeuge seine Grenze effizient schützen können, besonders die Übergänge zu Kolumbien vor Drogenhändlern. 

    Wie er weiter ausführte, haben die venezolanischen Behörden vor, demnächst auch Drohnen beim Kampf gegen Drogenschmuggel einzusetzen.

    Die Lieferung einer zusätzlichen Gruppe von russischen Kampfflugzeugen (bis zu 24 Maschinen) stand lange Zeit auf der Tagesordnung zur Diskussion. Es handelte sich um Maschinen des Typs Su-30MK2B sowie Su-35.    

    Dennoch gerieten die Verhandlungen in eine Sackgasse. Grund dafür ist die schwache Zahlungsfähigkeit von Venezuela.

    Russland hatte einen Kredit für den größten Teil der früher von Caracas exportierten russischen Waffen gewährt. 

     

    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)

    Zum Thema:

    Venezuela plant Kauf von weiteren Suchoi-Kampfjets in Russland
    Maduro: Trotz schwieriger Finanzlage will Venezuela weiter russische Waffen kaufen
    Kalaschnikow-Konzern baut sein Werk in Venezuela in einem Jahr fertig
    Venezuela testet russische Mehrfachraketenwerfer Grad und Smertsch
    Tags:
    Militärtechnik, Su-30MK2B, Su-35, Xinhua, Vladimir Padrino Lopez, Kolumbien, Venezuela, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren