Widgets Magazine
03:46 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Russische Kampfjets auf Stützpunkt bei Latakia

    Russische Luftwaffe flog in einem Monat 1.391 Einsätze gegen 1.623 IS-Objekte

    © AP Photo / Vladimir Isachenkov
    Militär
    Zum Kurzlink
    411073
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat seit Beginn ihrer Operation in Syrien am 30. September 1.391 Bombenangriffe geflogen und dabei 1.623 Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zerstört. Das teilte Generaloberst Andrej Kartapolow, Chef der Operativen Hauptabteilung beim russischen Generalstab, am Freitag in Moskau mit.

    „Seit Beginn der Operation unserer Fliegerkräfte in der Syrischen Arabischen Republik ist ein Monat vergangenen, es wäre an der Zeit, die Zwischenbilanz zu ziehen“, sagte der Militär. Unter den zerstörten Objekten des IS seien 249 Kommandozentralen und Kommunikationsstellen, 51 Ausbildungslager, 35 Betriebe und Werkstätten, 131 Munitions- und Treibstoffdepots sowie 786 Feldlager.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Luftangriffe, Andrej Kartapolow, Syrien, Russland