23:40 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Rosoboronexport

    Russische Rüstungsgeschäfte: Verträge für 12 bis 13 Mrd. Dollar jährlich gesichert

    © Sputnik/ Alexei Kudenko
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russlands Waffenexporte (275)
    0 459

    Das russische Waffenexportunternehmen Rosoboronexport wird bis mindestens 2017 Erzeugnisse von militärischer Bestimmung im Gesamtwert von jährlich 12 bis 13 Milliarden US-Dollar ins Ausland liefern, teilte der Generaldirektor des Unternehmens, Anatoli Issaikin, mit.

    „Dieses Niveau der Verkäufe wird uns ermöglichen, auf dem zweiten Platz in der Welt zu bleiben“, sagte Issaikin.

    Allein seit Beginn 2015 schließe das Unternehmen bereits Verträge im Gesamtwert von 18 Milliarden Dollar. „Dieses Jahr boomen tatsächlich die Bestellungen von unterschiedlichen Ausrüstungsarten“, so Issaikin gegenüber dem Sender „Rossija 24“.

    Auf Rosoboronexport entfallen mehr als 85 Prozent der gesamten russischen Ausfuhr von Waffen und technischen Kampfmitteln ins Ausland. Der Exporteur arbeitet mit mehr als 700 Unternehmen und Organisationen des militärisch-industriellen Produktionskomplexes Russlands zusammen. Russland kooperiert im militärisch-industriellen Bereich mit über 70 Ländern.

    Themen:
    Russlands Waffenexporte (275)

    Zum Thema:

    Russische Rüstungsgeschäfte: 116 Länder kaufen Waffen für 115 Mrd. Dollar
    Russland modernisiert S-300-Systeme für Iran – Lieferung noch in diesem Jahr möglich
    Putin: Russische Rüstungsbetriebe haben Aufträge für mehr als 50 Milliarden US-Dollar
    Russland: Zukünftig Iskander-Raketen exportieren
    Tags:
    Rosoboronexport