Widgets Magazine
23:24 17 August 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-34 in Latakia

    US-Fachzeitschrift: Top-5 der meistgefürchtesten Jäger im syrischen Luftraum

    © Sputnik / Alexander Astafeev
    Militär
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    261738

    Der internationale Militäreinsatz gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien erfolgt größtenteils aus der Luft. Der Militärexperte der Zeitschrift „The National Interest“ Dave Majumdar hat eine Liste der fünf schlagkräftigsten Kampfjets in Syrien erstellt, darunter zwei russische Jagdflugzeuge.

    Als einen der leistungsstärksten Militärjets in Syrien nannte Majumdar das russische Jagdflugzeug Su-34 als Nachfolger der Su-24.

    © Ruptly .
    VIDEO: Russische Bomber starten vom Stützpunkt Hmeimim im syrischen Latakia

    Ihm zufolge hat die Su-34 umfassende Möglichkeiten im Luftkampf und ist mit Kurzstrecken-Raketen R-73, Langstreckenraketen und Radarsuchkopf der "Luft-Luft"-Klasse R-77 ausgerüstet.

    Die Besonderheit des Flugzeugs ist das Radar, mit dem sich von hinten annähernde Gefahren erkannt werden können.

    Russischer Kampfjet Su-34 in Latakia
    © REUTERS / Ministry of Defence of the Russian Federation

    In die Liste wurde auch das russische Jagdflugzeug Su-30, das vor allem als Eskorte für russische Bomber eingesetzt wird, aufgenommen. Die Su-30 hat große Möglichkeiten an „Luft-Boden“-Schlägen.

    Als Vorteil für den russischen Jäger gilt die Tatsache, dass fast alle Komponenten aus heimischer Produktion stammen — mit Ausnahme des weitwinkligen Bildschirms, der in Frankreich hergestellt wurde. Wegen der Sanktionen wird diese Komponente demnächst durch ein russisches Analogon ersetzt, was Russland noch unabhängiger beim Bau der Flugzeuge machen wird.

    • Russischer Su-34 Bomber greift IS-Ziele in Syrien an
      Russischer Su-34 Bomber greift IS-Ziele in Syrien an
      © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    • Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      © REUTERS / Ministry of Defence of the Russian Federation
    • Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      © AP Photo / Vladimir Isachenkov
    • Russischer Kampfjet Su-24 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      Russischer Kampfjet Su-24 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    • Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      Russischer Kampfjet Su-30 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      © REUTERS / Ministry of Defence of the Russian Federation
    • Russischer Kampfjet Su-24 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      Russischer Kampfjet Su-24 auf dem Stützpunkt im syrischen Hmeimim
      © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    1 / 6
    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    Russischer Su-34 Bomber greift IS-Ziele in Syrien an

    Experte Majumdar lobt auch den US-Mehrzweckjäger der fünften Generation F-22 Raptor, der über hochpräzise Waffen verfügt und die Ziele ohne große Kollateralschäden treffen kann. Die US-Luftwaffe setzt dieses Flugzeug für das Sammeln von Aufklärungsdaten, für Steuerung und Überwachung ein.

    Zu den fünf besten Kampfjets zählt im Artikel die Boeing EA-18 Growler, ein Bordjet der US-Marine für den funkelektronischen Kampf. Die EA-18 kann Radare und Kommunikationskanäle des Feindes außer Betrieb setzen — dafür zuständig sind Sensoren wie das Breitbandempfängermodul ALQ-218 und das Modul ALQ-99.

    Das Schlusslicht der fünf gefürchtetsten Jäger ist die französische Dassault Rafale. Der Jet ist mit dem elektronischen Radar Thales RBE2 ausgerüstet und kann das Gelände abtasten. Diese Komponente soll jedoch durch das ASEA-System ersetzt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Chinesischer Experte: Russlands neue Stärke verblüfft den Westen
    Syrien-Einsatz: Russischer Raketen-Hersteller arbeitet nun in drei Schichten
    Kampf gegen IS: Russlands „smarte“ Bomben und Raketen
    Neue russische Flügelraketen als Rückschlag für US-Navy
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, RBE2, EA-18, ALQ-99, ALQ-218, R-77, R-73E, Rafale, F-22, Su-30, Su-34, Su-24, Syrien