Widgets Magazine
12:20 19 September 2019
SNA Radio
    Russische Jets Su-25 auf Luftwaffenstützpunkt Hmeimim, Latakia, Syrien

    Russische und US-Jets trainieren gemeinsam am Himmel über Syrien

    © Sputnik / Alexander Astafeev
    Militär
    Zum Kurzlink
    8120919
    Abonnieren

    Die Luftwaffe von Russland und den USA haben am Dienstag bei einem gemeinsamen Training am Himmel über Syrien gefährliche Annäherung simuliert. Die Übung soll den Piloten bei der Verhinderung von Zwischenfällen helfen, wie der russische Generalstab mitteilte.

    Bei der Simulation seien das Vorgehen der Piloten und der Bodendienste, gegenseitiges Informieren und Datenaustausch zwischen dem russischen Luftwaffenstützpunkt im syrischen Hmeimim (Provinz Latakia) und dem US-Zentrum für strategische Luftoperationen in Katar eingeübt worden, teilte Andrej Kartapolow, Chef der Operativen Hauptverwaltung des Generalstabs, mit.

    Flugzeuge beider Staaten hätten sich in einem vorher vereinbarten Luftgebiet auf bis zu drei Seemeilen einander angenähert. Laut Kartapolow traten die Piloten miteinander in Funkkontakt und informierten sich gegenseitig auf Englisch und auf Russisch über ihren jeweiligen Flug.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Fachzeitschrift: Top-5 der meistgefürchtesten Jäger im syrischen Luftraum
    Chinesischer Experte: Russlands neue Stärke verblüfft den Westen
    „Washington Times“: USA verlieren immer mehr Verbündete in Syrien
    US-Generalstabschef wirbt für Flugverbot über Syrien
    Tags:
    Syrien, USA, Russland