15:47 29 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    61395
    Abonnieren

    Die russischen Bomber, die seit mehr als einem Monat Luftangriffe gegen den Islamischen Staat in Syrien fliegen, sind bereit zu einem neuen Einsatz. Sehen Sie, wie die russischen Kampfjets den Stützpunkt Hmeimim im syrischen Latakia verlassen.

    Die russische Luftwaffe hat seit Beginn ihres Syrien-Einsatzes vor einem Monat mehr als 2.000 Infrastrukturanlagen der Terrorgruppen Islamischer Staat und Al-Nusra-Front zerstört.

    Bei den Attacken seien laut dem russischen Armeesprecher Andrej Kartapolow 287 verschiedene Führungs- und Kommandostellen, 52 Ausbildungslager, 40 Bomben- und Raketenfabriken sowie 155 Munitions- und Kraftstofflager vernichtet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russische Luftwaffe zerstört seit Einsatzbeginn über 2.000 Terror-Objekte in Syrien
    Ungarns Botschafter: Russische Operation in Syrien ist Teil der Beilegung der Krise
    Luftkrieg gegen IS: Russland setzt in Syrien erneut betonbrechende Bomben ein
    US-Fachzeitschrift: Top-5 der meistgefürchtesten Jäger im syrischen Luftraum
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anti-Terror-Kampf, Terrorismus, Stützpunkt Hmeimim (Syrien), Al Nusra-Front, Syrien, Russland