07:52 20 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    16724277
    Abonnieren

    Der britische Raketenzerstörer „Duncan“ ist laut rumänischen Medienberichten ins Schwarze Meer eingelaufen.

    Das Kriegsschiff soll sich zwischen dem 8. und 11. November im rumänischen Seehafen Constanta aufhalten und an gemeinsamen Übungen mit der rumänischen Marine in territorialen und internationalen Gewässern des Schwarzen Meeres durchführen. Auf dem Programm stehen auch Treffen zwischen britischen und rumänischen Militärvertretern.

    Die Zerstörer vom Typ 45 sind mit gelenkten Raketen bestückt und vorwiegend zur Luftverteidigung und Raketenabwehr, darunter auch für eventuellen Schutz gegen Luftangriffe und gegen Anti-Schiff-Raketen, bestimmt.

    Das ist nicht das erste Mal, dass ein Nato-Schiff ins Schwarze Meer einläuft. Die Nordatlantische Allianz hatte dort im Sommer umfassende Übungen unter Einsatz von 23 Überwasserschiffen durchgeführt. Im Oktober befand sich der US-Zerstörer „Porter“ der Arleigh-Burke-Klasse im Schwarzen Meer. Das Kriegsschiff war an gemeinsamen amerikanisch-georgischen Marineübungen beteiligt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA und Ukraine starten Manöver im Schwarzen Meer
    US-Zerstörer übt Schiffskaperung im Schwarzen Meer
    US-Zerstörer Porter im Schwarzen Meer nimmt an Seemanöver mit Georgien teil
    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht