11:17 18 Februar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    793050
    Abonnieren

    Die russische Luftwaffe hat in den letzten zwei Tagen 151 Raketen- und Bombenangriffe auf 323 Ziele der Terroristen in Syrien geflogen. Dabei seien sieben Kommandozentralen östlich von Homs zerstört worden, wie Brigadegeneral Ali Mayhub am Samstag auf einer Pressekonferenz in Latakia mitteilte.

    „Zerbombt wurden auch zwei Munitionsdepots, eine große Zahl von mit Maschinengewehren ausgestatteten Fahrzeugen nördlich von Hama sowie einige Terroristeneinheiten im Raum von Homs und Aleppo. Zerstört wurden etwa 20 gepanzerte Fahrzeuge, darunter im Gouvernement Idlib und südwestlich der Stadt Aleppo.“

    Der General lobte den „hohen Kampfgeist“ der syrischen Truppen und sagte, der Kampf werde fortgesetzt, „bis Ordnung und Sicherheit auf dem gesamten Territorium der Syrischen Arabischen Republik wiederhergestellt worden sind“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie russische Luftstreitkräfte gegnerische Fla-Raketensysteme austricksen – Video
    Wegen 12-Punkte-Plans für Donbass: Ischinger als Staatsfeind der Ukraine gelistet
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    „Werden sogenannte Zivilgesellschaft trockenlegen“ – AfD-Politiker Höcke auf Pegida-Demo in Dresden