01:31 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Militär

    Russland fliegt Luftschläge mit Langstrecken-Bombern gegen IS-Objekte in Ostsyrien

    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    251964

    Zwölf russische Bomber vom Typ 22M3 haben am frühen Dienstagmorgen Schläge gegen IS-Objekte in den syrischen Provinzen Rakka und Deir ez Zor versetzt, teilte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu mit.

    Zwei Stunden später, von 7.00 bis 7.40 Uhr MEZ, haben ihm zufolge strategische Bomber vom Typ Tu-160 und Tu-22MC aus der Luft 34 Marschflugkörper auf IS-Ziele abgefeuert.

    Zuvor hatte Schoigu mitgeteilt, Russland habe einen neuen Plan für die Luftschläge gegen IS-Objekte in Syrien konzipiert. Der Plan sieht Luftschläge von Russland aus mit 25 Langstrecken-Bombern vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Putin: Plan gemeinsamer militärischer Handlungen mit Frankreich zu Syrien nötig
    Russland konzipiert neuen Plan des Lufteinsatzes gegen Syrien
    Verteidigungsminister: Russische Luftwaffe fliegt doppelt so viele Angriffe in Syrien
    Russische Luftwaffe greift 140 IS-Ziele in Syrien an - Verteidigungsministerium
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Tu-22M3, Tu-160, Sergej Schoigu, Syrien