Widgets Magazine
18:45 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Raketenkreuzer „Moskwa“

    Kreuzer „Moskwa“ verteidigt syrischen Stützpunkt vom Mittelmeer aus – Kommandeur

    © Sputnik / Vitaliy Ankov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    242402
    Abonnieren

    Der Kreuzer „Moskwa“ löst Verteidigungsaufgaben im Mittelmeer, so der Kommandeur der Operation. Das Schiff decke einen syrischen Stützpunkt, auf dem russische Luftstreitkräfte stationiert sind.

    "Der Lenkwaffenkreuzer "Moskwa" im Bestand des operativen Verbandes der Kriegsflotte im östlichen Mittelmeer löst von See aus Aufgaben zur Gewährleistung der militärischen Stabilität für die Schiffe, die für Lieferungen in die Arabische Republik Syrien zuständig sind, und zur Absicherung der Stützpunkte der russischen Luftstreitkräfte und der Entladestelle für Frachten, die auf dem Seeweg gebracht werden."

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Kreuzer angewiesen, Kontakt mit einer von einem Flugzeugträger angeführten französischen Gruppe im Mittelmeer aufzunehmen, um den Islamischen Staat zu bekämpfen.

    "In kürzester Zeit wird eine Gruppe der französischen Kriegsmarine, angeführt von einem Flugzeugträger, im Raum eurer Handlungen eintreffen. Es muss ein direkter Kontakt mit den Franzosen hergestellt werden, wie mit Verbündeten", so der russische Staatschef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Medien: Russland beschießt IS-Hochburg Al-Rakka mit Marschflugkörpern
    Russland fliegt Luftschläge mit Langstrecken-Bombern gegen IS-Objekte in Ostsyrien
    Russland konzipiert neuen Plan des Lufteinsatzes gegen Syrien
    Verteidigungsminister: Russische Luftwaffe fliegt doppelt so viele Angriffe in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Mittelmeer, Syrien