Widgets Magazine
02:52 18 August 2019
SNA Radio
    Strategischer Langstreckenbomber Tu-160

    Russland plant für Donnerstag 98 Angriffe gegen 190 IS-Objekte in Syrien

    © Foto : Ministry of defence of the Russian Federation
    Militär
    Zum Kurzlink
    21311

    Die russische Luftwaffe plant für Donnerstag 98 Kampfeinsätze gegen 190 Objekte der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien. Das sagte der Chef der Operativen Hauptabteilung beim Generalstab der russischen Streitkräfte, Generaloberst Andrej Kartapolow, am Donnerstag in Moskau.

    „Nach dem Stand von 17.00 Uhr Moskauer Zeit wurden bereits 60 Raketen- und Bombenangriffe geflogen. Dabei wurden 138 Objekte der Infrastruktur der Terroristen zerstört“, sagte der General.

    Die IS-Gruppierung stellt derzeit eine der größten Bedrohungen für die globale Sicherheit dar. Im Laufe von drei Jahren gelang es den Terroristen, beachtliche Territorien des Iraks und Syriens zu besetzen. Zudem versuchen sie, ihren Einfluss in Nordafrika, darunter in Libyen, auszuweiten.

    Eine einheitliche Front gegen den IS gibt es bislang nicht. Gegen die Gruppierung kämpfen die Regierungstruppen Syriens und des Iraks, die US-geführte Koalition, die Kurden sowie libanesische und irakische Schiiten-Milizen. Seit Ende September fliegt auch die russische Luftwaffe Raketen- und Bombenangriffe gegen die Terrormiliz in Syrien.

    Im Bürgerkrieg kamen bislang Dutzende tausend Zivilisten ums Leben, einige Millionen Menschen wurden zu Flüchtlingen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Diplomat: IS-Versuche zu einer Verschärfung der Lage in Russland möglich
    Massenverluste bei IS: Feldkommandeure verscharren Leichen in Kanalisationsgräben
    NATO-Chef begrüßt diplomatische Anstrengungen Russlands in Syrien
    Generalstab: IS bestätigt Tod von drei Feldkommandeuren in Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Bombenangriffe, Syrien, Russland