00:25 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Französischer Flugzeugträger Charles de Gaulle

    Syrien-Einsatz: Französischer Flugzeugträger nimmt Kontakt zu russischem Militär auf

    © Flickr/ Jonathan E. Shaw
    Militär
    Zum Kurzlink
    0 8315

    Der französische Flugzeugträger “Charles de Gaulle”, der für die Teilnahme am Kampf gegen den Islamischen Staat in den östlichen Teil des Mittelmeeres eingelaufen ist, hat sich mit russischen Militärkräften in Verbindung gesetzt, meldet der Pariser Radiosender Europe1 am Sonntag.

    „Im Moment laufen alle Kontakte gut, aber es gibt keine Koordinierung in Bezug auf die Operationen (gegen IS – Anm. d. Red.) selbst“, berichtet ein Europe1-Korrespondent von Bord des Kriegsschiffes.

    Ihm zufolge hatte es zuvor eingeschränkte Kontakte mit der russischen Seite in Bezug auf Navigationsfragen gegeben. Dabei werde täglich mit den US-Amerikanern kommuniziert, unter anderem zur Planung von Operationen, so der Berichterstatter.

    Die „Charles de Gaulle“, die in der Nacht zum Sonntag an der Spitze eines Schiffsverbandes in das östliche Mittelmeergebiet eingelaufen war, soll laut dem französischen Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Montag eine Operation gegen die Terroristen in Syrien beginnen.

    Der Stabschef der französischen Streitkräfte, Pierre de Villiers, und der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Valeri Gerassimow, hatten sich in einem Telefongespräch auf eine Koordinierung der Handlungen beim Syrien-Einsatz geeinigt.

    Frankreich gehört zu der Koalition aus 65 Staaten, die Bombenangriffe auf den Islamischen Staat im Irak und in Syrien vornimmt.