12:09 28 März 2017
Radio
    Die Flotte der russischen Luftstreitkräfte

    Paris: Russische Luftwaffe fliegt Großangriffe gegen IS-Stellungen

    © Sputnik/ Anton Denisov
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    11129622524

    Die russische Luftwaffe fliegt bedeutende Angriffe auf Stellungen der Terrormiliz “Islamischer Staat” in Syrien, teilte der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Sonntag mit.

    „Russlands Einstellung gegenüber Syrien hat sich geändert. Sie (die Russen – d. Red.) haben einen ernsthaften Schlag durch den Islamischen Staat erlitten. Nun fliegt Russland in großem Ausmaß Angriffe gegen IS-Stellungen“, sagte Le Drian gegenüber dem Rundfunksender Europe 1.

    Russland führt seit dem 30. September auf Antrag des syrischen Präsidenten Baschar Assad präzise Schläge gegen Ziele des Islamischen Staates und Jabhat an-Nusra in Syrien. Russische Bomber haben bereits Hunderte Extremisten getötet und mehr als 3.000 Objekte der Terroristen zerstört.

    Russische Tu-95MS-Bomber beim Einsatz in Syrien
    © Foto: Ministry of Defence of the Russian Federation
    In den vergangenen Tagen verdoppelte Russland laut Verteidigungsminister Sergej Schoigu sein Flugzeugaufgebot in Syrien. Gegenwärtig fliegen 69 Flugzeuge „Vergeltungsschläge“ gegen den „Islamischen Staat“.

    Am Dienstag hatte der russische Inlandsgeheimdienst FSB offiziell bestätigt, dass der Absturz des Airbus A321 Ende Oktober über dem Sinai von einer Bombe an Bord verursacht worden war. Zu dem Anschlag mit 224 Todesopfern bekannte sich die Terrormiliz „Islamischer Staat“, die weite Teile Syriens und des Irak kontrolliert.

    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Militär: Einsatz russischer Luftwaffe aktivierte Offensive syrischer Armee
    Vergeltungsschlag: Russland verdoppelt Luftwaffen-Aufgebot in Syrien (VIDEO)
    Russische Luftwaffe zerstört weitere 206 IS-Infrastrukturobjekte in Syrien
    Syrien: Russische Luftwaffe zerstört IS-Waffendepots
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Luftangriff, Jean-Yves Le Drian, Syrien, Frankreich, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      Tschelowjek
      Die spinnen die Franzosen!
    • belli corrado
      Frankreich ist eine Terrorist Staat, seit immer und genau wie USA/UK /Israel
    • Russland steckt sie ALLE in die Tasche!
    • avatar
      Brainon
      Und die Nato traniert in Baltischen Ländern
    • Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Germane, in Putins Tasche damit Sie seine Locken kraueln können?
    • avatar
      ale_xandria
      Inwiefern hat sich "Russlands Einstellung gegenüber Syrien" geändert?
      Was soll dieses dumme Gerede?

      Russland wollte von Anfang an die islamistischen Terroristen bekämpfen und besiegen, da sie auch für Russland eine große Gefahr darstellen.

      Ganz abgeshen von den Interessen, die Russland in Syrien hat.
    • Ambuya
      Also entweder war da irgendwas "lost in translation" oder Le Drian weiß nicht wovon er spricht. Franzosen hören sich nun einmal gerne reden. Um zu erfahren was die Russen in Syrien tun brauchen wir unter Garantie keine Franzosen als Hilfe oder Text-Wiederkäuer!
      Gegenüber Syrien hat sich gar nichts geändert. Bloß die Wut der Russen auf den IS ist seit der Sinai-Tragödie in Vollbrand und das sollte auch so bleiben, bis der Brennstoff verbraucht ist.
    neue Kommentare anzeigen (0)