12:09 28 März 2017
Radio
    London

    London hält „Aggression Russlands gegen NATO“ für möglich

    © Sputnik/
    Militär
    Zum Kurzlink
    9590439263

    Großbritannien schließt eine Aggression Russlands gegen NATO-Länder nicht aus, resultiert aus der neuen britischen Militärstrategie. „Russland arbeitet derzeit an einem groß angelegten Investitionsprogramm zur Modernisierung und Vervollkommnung seiner Streitkräfte, darunter auch nuklearer“, heißt es in dem Dokument zur Begründung.

    „Russland hat die Zahl seiner Militärübungen deutlich erhöht… und droht mit der Stationierung von Elementen seiner Atomkräfte in Kaliningrad und auf der Krim. Russlands militärische Aktivitäten um Territorien der (NATO-)Verbündeten sowie in der Nähe des Luftraumes und der Territorialgewässer Großbritanniens haben zum Ziel, unsere Reaktion zu testen“, behaupten die britischen Militärstrategen.

    Das Verhalten Russlands werde auch weiterhin schwer berechenbar bleiben. „Wir können nicht ausschließen, dass Russland der Versuchung nicht widerstehen könnte – was allerdings äußerst unwahrscheinlich ist —, eine Aggression gegen NATO-Länder zu unternehmen“, heißt es.

     

    Tags:
    Aggression, Militärdoktrin, Russland, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • Jens E
      Tausche Russland gegen USA aus und der Artikel stimmt !

      Die USA besetzt die Grenzen zu Russland, mach ein Manöver nach dem Anderen, pflanzt und neue A-Bomben ins Land ! Ob die Briten soweit denken können kann ich nicht beurteilen , aber das Dokument ist entweder eine Auftragsarbeit oder von Russenhassern oder gehirngewaschenen.
    • avatar
      TschelowjekAntwort ansophie.ostermann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sophie.ostermann, dass ist es ja, was man im Westen seit Jahren vollkommen vermisst, Besonnenheit, Weitblick,Friedenswille, usw. Das ist doch überhaupt keine Politik die hier gemacht wird. Da wäre die Welt besser, wenn man Dreijährige als Regierung einsetzen würde.
      Eine absolute Schande.
    • belli corrado
      ... aber das Dokument ist entweder eine Auftragsarbeit oder von Russenhassern oder gehirngewaschenen.


      beides, das kommt aus English denkfabrik in zusammen arbeit mit Usrael-
    • avatar
      TschelowjekAntwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg,dann hätte der Westen aber leider Wasser auf seine Mühle und könnte sagen, seht ihr, wir hatten recht. So einfach wollen die Russen es dem Westen nicht machen, denke ich.

      Ich bin fertig mit dem Buch und ich muss sage, mein Urteil fällt jetzt insgesamt auch sehr positiv aus. Trotz der aufgeführten Schwachstellen ein sehr lesenswertes Buch. Besonders der Teil über Israel und das Fazit am Schluss haben mir gefallen. Man soll nicht vorschnell urteilen ;-))
    • avatar
      Botho WollbergAntwort anTschelowjek(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tschelowjek,
      richtig. Es war auch nur ein Ritt auf der Rasierklinge. Es war mir einfach einmal danach. ggggg. Hatte momentan die Nase voll von diesem dort befindlichen Gesindel, wie Jazzi Schoko und Consorten.

      Das, bezueglich des Buches, ist doch irgendwie normal. Jeder der etwas liest hat doch schon einen gewissen Hintergrund erarbeitet. Und wenn dann etwas nicht ganz so geschildert wird, wie man es sich selber erarbeitet hat, kommt ins Gruebeln.
      So ging es mir mit Dr. John Coleman ueber das "Komitee der 300". Da musste ich auch einigemale schlucken, weil es ganz anders in Erinnerung war, als dass es dort geschildert wurde. Trotzdem war es im Endeffekt eine neue aber weitgefasste Sicht der Dinge, die hier ablaufen. Das liegt auch daran, dass Coleman halt Einblick in Dokumente hatte, in die ansonsten so gut wie keiner Einblicke bekommt. Daher wertvoll.
      Freut mich trotzdem, dass es nicht enttaeuscht hat, denn das ist immer der Punkt. Dem Einen gibt es etwas und der andere ist enttaeuscht.
    • avatar
      sophie.ostermannAntwort anTschelowjek(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tschelowjek, Nur ganz wenige sprechen inzwischen diese Mißstände aus die die EU in anderen Ländern treibt. Die Verträge die man Jahrzehnte mit Afrika usw. geschlossen hat tragen noch mehr zur Verarmung bei. Aber wenn sich die Länder wehren wird ihnen mit Sanktionen gedroht. Ich frage mich ob dies alles sein muss noch dazu wo das 10.Gebot besagt du sollt nicht begehren deines nächsten Haus,Hof,Vieh und Alles was sein ist. Ich muss mir mein Geld das ich zur Verfügung habe einteilen und niemanden bestehlen. Aber all das macht die Politik und erzählt uns dann noch was sie geleistet haben
    • avatar
      info
      es ist auch möglich dass ein Komet auf die Erde fällt.
      London war historisch immer Haupt-Agressor - aber hinter den Kulissen - MORDOR.
      Es sieht so aus als ob London nichts anderes kann - nichts dazugelernt hat.
      In der Epoche des 21 Jahrhunderts geht es aber um Frieden, Vernunft, humane Ordnung und geistige Entwicklung , darin ist jedoch Russland Meister, deshalb werden 99% der Menschheit hinter Russland stehen .
      Mit Aufrüsten, Maniupulation und höfischen Intrigen wird London das niemals aufholen können - die Zeiten haben sich geändert.

      London ist OUT - selbst Rothchild hat seine Zentrale nach Hongkong verlegt ( in ca 2007) ..was sagt uns das ??

      Diese berühmte Rede aus 1961 erklärt und beweist das :
      www.youtube.com/watch?v=PqkJr8mlq74
    • avatar
      Der Russe kommt, das ist doch klar
      und ist's eine Lüge, und ist's doch nicht wahr.
      Seit 1917 hat er's Bajonett aufgepflanzt
      und dem Westen auf dessen Nase er tanzt.

      Kommt er mit Panje- oder Panzerwagen,
      kommt er nuklear- wir können's nicht sagen.
      Einst wartete der Westen in der Rhön,
      der Russe, er kam nicht. Das war nicht schön.

      Nun wartet die NTAO am Narva- Strand,
      schaut nach dem Russen, doch der hat erkannt:
      Wir kamen nicht gestern, nicht heut' oder morgen,
      ihr NATO- Obristen, ihr braucht euch nicht sorgen.

      Es ist das Geschäft mit der Angst um die Posten,
      das könnte das Leben von Millionen dann kosten.
      Wen juckt das? Wer interessiert sich dafür,
      denn schließlich, es steht ja der Russ' vor der Tür!

      Nehmt es mir nicht übel. Ich habe den Eindruck, daß die Engländer, abwechselnd zu anderen Nato- Staaten, mittels arbeitsteiligem Prinzip nach dem Motto: "Haltet den Dieb!" handeln.
    • avatar
      billyvor
      Schon verstanden, London. Während der Westen nur spielen will, haben die Russen das tatsächlich mal wieder falsch verstanden.
    • avatar
      billyvor
      Interessanter als das nichtssagende Londoner Gelaber ist m.E. dies hier:
      www.zeit.de/politik/ausland/2015-11/drohnen-piloten-offener-brief-obama

      "
      "Drohnenpiloten erheben Vorwürfe gegen Obama
      In einem offenen Brief an die US-Regierung, der ZEIT ONLINE vorliegt, haben vier Piloten den Drohnenkrieg kritisiert. Er sei ein Terroristen-Rekrutierungsprogramm. "
    • avatar
      hvatzigen
      Das Russland einen Eroberungskrieg nach Westen ins Auge fasst ist absurd.
      Denkbar ist ein Präfentivschlag nach dem Muster Israels 1967.
      Die Russen haben einfach die Schnauze gestrichen voll.
      Eine 4. Grossinvasion aus dem Europäischen Raum wollen und können die sich
      nicht leisten. Wenn da einer Spinnt dann der Westen.
      Da läuft aktuell eine Invasion,AUS DEM SÜDEN, der Westen will,kann es offenbar nicht schnallen. Ursache. Deppen blindwütig am werkeln.
      Ob das noch gelingt??? Allianz Russland-Europa.
      Auf breiter Front Schotten dicht und gegenhalten!!!
      Fürchte dringends das schnallen die Westdeppen erst in den ewigen Jagdgründen.
    • vanessa Antwort anbillyvor(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      billyvor,

      Kannst dir vorstellen, manche Trottel glauben so etwas .
      Setzen gar einen Link hier ein.
    • avatar
      Botho WollbergAntwort ansophie.ostermann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sophie.ostermann,
      hauptverantwortlich fuer den Raub und die Verarmung in Afrika, Asien und Suedamerike bis hin zum Sueden Europas sind eindeutig IWF und die Weltbank. Allerdings haben sie darin totale Unterstuetzung von - nicht zuletzt - Deutschland. Deutschland ist einer derjenigen Laender, denen das Wohl der Voelker am A.... vorbeigeht. Es geht nur um die besten Plaetze an den Fleischtoepfen. Aber ohne IWF und Weltbank, die diese Laender sturmreif schiessen, haette auch Deutschland weit weniger Chancen.
      Uebrigens, die Religion ist ihnen voellig egal, ausser es ist die Religion des MAMMON.
    • avatar
      Botho WollbergAntwort aninfo(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      info,
      nur zur Info. Rothschild beherrscht nach wie vor die City of London. Allerdings ist Hongkong eine gute Wahl, denn die HSV+BC ist der Welt fuehrende Bank fuer Drogenwaesche. Da werden die Miliarden gemacht und Gold gehandelt in Unmengen, denn die Drogendealer wollen in Gold bezahlt werden. Und wer hat die Hand auf dem Gold? Die Rothschilds.
      Warum z.B. werden amerikanische Truppen niemals aus Afghanistan verschwinden? Weil sie dort den Mohnanbau schuetzen vor den Taliban, die am liebsten die Felder vernichten wollen.
      Es geht - einfach ausgedrueckt - um den Drogenhandel in der Welt. Und der ist in den Haenden des englischen Koenigshauses, sprich in den Haenden des "Komitee der 300", deren Boss die englische Koenigin ist. Die Regierung der NWO.
    • avatar
      sophie.ostermannAntwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg, Nachdem der IWF und die Weltbank fast sämtliche Länder in den Abgrund stürzen stelle ich mir immer die Frage wenn alle Zahlungsunfähig sind wem ? dann die Länder gehören. Umsonst und ohne Hintergedanken sind diese Taten wohl kaum. Darum auch die Aussage bei Maybrit Illner am 4.6. Nur der Krieg hat bisher immer dazu beigetragen die Schulden der Staaten zu löschen. Hören sie in den letzten 5 Minuten
    • avatar
      Botho WollbergAntwort ansophie.ostermann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sophie.ostermann,
      wie Sie ja auch garantiert wissen, werden in diesem Falle die Regierungen der entsprechenden Laendern als Statisten benutzt, da die Regierungsgewalt dann in Haenden des IWF oder der Weltbank ist. Siehe Griechenland, wo die Troika schon so agiert, dass alles, was die Regierung an Neuerungen durchsetzen will, von der Troika abgesegnet werden muss. Ohne das OK laeuft dort gar nichts mehr. So ist es mit den meisten afrikanischen Laendern.
      Nur, wenn ein Land komplett zusammenbricht und die Eliten kein Geld mehr einstecken koennen, das Volk so ausgequetscht ist, dass es wirklich Bankrott ist, dann wischen sich die entsprechenden Banken der Londoner City und der Wall Street die tropfende Nase. Dann springt allerdings das Volk wieder ein, dessen Steuern erhoeht werden, damit die Banken nichts verlieren. Deutschland interessiert das ja alles nicht. Es wird aber auch Deutschland sehr interessieren, denn mit TTIP werden in Deutschland aehnliche Zustaende herrschen wie in den afrikanischen und asiatischen Laendern.
    • avatar
      Botho WollbergAntwort ansophie.ostermann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sophie.ostermann, zum Krieg und Schulden loeschen. Dieses ist in meinen trueben Augen ein absoluter Trugschluss. Die Schulden, die vorher bestanden werden weitergehen. Nur wenn die Menschen in einem Land ausgerottet sind, dann sind die Schulden getilgt, weil hinterher ja keiner mehr zahlen kann. Normalerweise werden sogenannte Aufbaukredite gegeben, die ebenfalls zurueckgezahlt werden muessen. Denn die Finanzmaerkte sind alles andere als fuersorglich ausser zu ihren Eliten.
    • avatar
      sophie.ostermannAntwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg, Ich habe es mal so formuliert: TTIP wird den Untergang der EU beschleunigen. Als einfacher Mensch ist für mich unfassbar das man überhaupt auf die Idee kommen kann soetwas abzuschließen. Über das was die EU an Verbrechen begeht in anderen Ländern will ich nicht nachdenken da ich es als Verbrechen sehe
    • avatar
      sophie.ostermannAntwort anBotho Wollberg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Botho Wollberg, Hören sie sich den Schluß an. Herr Sulik war der einzig vernünftige Mensch in der Runde
    • k.leckAntwort ansophie.ostermann(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sophie.ostermann, übrigens war ich über die Aussage der beiden Präsidenten (England und Frankreich) gestern in der Pressekonferenz etwas erstaunt, als sie zum
      Ausdruck brachten, dass Assad Terroristen unterstütze.
      Dann wohl Russland auch nach deren Meinung?
    neue Kommentare anzeigen (0)