09:08 25 Januar 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    1728
    Abonnieren

    Französische Kampfjets haben vom Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ aus die Terrorgruppierung Islamischer Staat (IS) in Syrien angegriffen, teilte das französische Verteidigungsministerium mit.

    Wie AFP unter Berufung auf das Verteidigungsministerium meldet, waren zwei Jagdflugzeuge vom Typ Mirage 2000 bei der Mission im Einsatz. "Ihnen schlossen sich vier Rafale-Jagdflugzeuge an, die vom Flugzeugträger abgehoben hatten.“

    Nach Angaben des Ministeriums war die „Hauptstadt“ des Islamischen Staates, Rakka, das Angriffsziel der Jagdflugzeuge.

    Der Flugzeugträger war in der Nacht zum Sonntag im östlichen Mittelmeer eingelaufen.

    Wie zuvor bekannt war, wurden vom Flugzeugträger "Charles de Gaulle" aus zwei IS-Objekte im Irak zerstört.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aufrüstung gegen Russland: Szenarien wie im Kalten Krieg – mit den gleichen Fehlern
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    „Deutsches Reichsbräu“ für 18,88 Euro: Staatsschutz ermittelt wegen Nazi-Symbolik