14:03 24 November 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    633583
    Abonnieren

    Russland wird modernste Fla-Raketensysteme vom Typ S-400 auf dem Stützpunkt Hmeimim in Syrien stationieren, wie der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Mittwoch in einer Sitzung des Kollegiums des Verteidigungsministeriums mitteilte.

    "Auf Beschluss des Obersten Befehlshabers werden Fla-Raketensysteme S-400 auf den Stützpunkt Hmeimim in Syrien verlegt, damit die Luftabwehr in allen Richtungen gesichert wird", so Schoigu.

    Am Dienstag war ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 in Syrien abgestürzt. Russlands Präsident Wladimir Putin teilte mit, die Maschine sei durch eine Luft-Luft-Rakete von einem türkischen F-16-Kampfjet über syrischem Staatsgebiet abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze entfernt am Boden explodiert. Ankara behauptet, das Flugzeug habe den türkischen Luftraum verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    General erklärt, wie Russland seine Jets in Syrien gegen Abschuss schützen kann
    Neuste russische Störsender in Syrien gesichtet
    Russland schickt Flugabwehrraketen nach Syrien
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, S-400, Syrien, Russland