Widgets Magazine
01:28 15 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Hubschrauber in Montenegro

    Moskau: Verhandlungen über Nato-Beitritt Montenegros untergraben Sicherheit Europas

    © AP Photo / Risto Bozovic
    Militär
    Zum Kurzlink
    7639
    Abonnieren

    Die Verhandlungen über Montenegros Nato-Beitritt werden sich auf das Sicherheitssystem im Euroatlantikraum auswirken und die Beziehungen zwischen Russland und der Allianz zusätzlich belasten, wie die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Donnerstag sagte.

    „Der mögliche Beschluss des Nato-Rates über die Beitrittsverhandlungen mit Montenegro wird ein weiterer schwerer Schlag für das euroatlantische Sicherheitssystem werden (…) Dieser Schritt birgt eine starke Konfrontationsladung in sich: Er widerspricht nicht nur den Friedens- und Sicherheitsinteressen auf dem Balkan insgesamt, sondern kann auch die Beziehungen Russland – Nato zusätzlich erschweren“, so Sacharowa. 

    Anfang Dezember erwarten die Behörden Montenegros eine Einladung zum Nato-Beitritt. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hatte am vergangenen Freitag bei seinem Besuch in Belgrad erklärt, dass der Beschluss von den Außenministern aller 28 Mitgliedsländer am 1. und 2. Dezember in Brüssel gefasst werde.

    Zuvor hatte Russlands Botschaft in Podgorica die Behörden des Landes wiederholt über die Besorgnis Moskaus im Zusammenhang mit dem Kurs auf einen Nato-Beitritt informiert und auf mögliche Folgen für die bilateralen Beziehungen hingewiesen.

    In der vergangenen Woche hatte die russische Staatsduma Erklärungen an die Parlamente der Nato-Länder mit dem Aufruf verabschiedet, eine Nato-Erweiterung durch den Beitritt Montenegros nicht zuzulassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Montenegro: NATO über alles - Kriminalität unter Waffenbrüdern
    Gegen Nato-Beitritt von Montenegro: Staatsduma appelliert an Parlamente
    Montenegriner werden nie dem Beitritt zur Nato zustimmen – Politiker
    Proteste gegen Nato-Beitritt: Moskau wirft Montenegros Premier Populismus vor
    Tags:
    NATO, Jens Stoltenberg, Montenegro