Widgets Magazine
12:58 22 September 2019
SNA Radio
    Training der Offiziersschüler der Arktischen Abteilung

    Russland plant 2016 großangelegte Manöver am Nordpol

    © Sputnik / Igor Ageyenko
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland erschließt Arktis (171)
    5808
    Abonnieren

    Die russischen Luftlandetruppen planen für 2016 neue großangelegene Militärübungen am Nordpol, teilte Oberstleutnant Jewgeni Meschkow am Montag gegenüber Journalisten mit.

    „In der ersten Jahreshälfte 2016 haben Russlands Luftlandetruppen vor, eine Massentruppenlandung der Fallschirmjäger samt Militärgut in der Arktis-Zone, in der Umgebung des Nordpols, zu üben“, sagte er.

    Im laufenden Jahr hatten die Luftlandetruppen gemeinsam mit der Russischen Geographischen Gesellschaft bereits großangelegene Rettungsübungen auf den arktischen Inseln durchgeführt.

    In den letzten Jahren hat Russland mit der intensiven Erschließung seiner nördlichen Territorien begonnen, darunter auch mit der Förderung von Kohlenwasserstoffen und der Erweiterung des nördlichen Seeweges, der immer mehr zu einer Alternative traditioneller Routen zwischen Europa und Asien wird.

    Es wurden zahlreiche Maßnahmen zur Verteidigung russischer Interessen in der Arktis getroffen, darunter auch militärische — besonders mit Blick auf die steigende Aufmerksamkeit seitens der NATO-Länder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland erschließt Arktis (171)

    Zum Thema:

    Arktis: Russland testet erfolgreich Iskander-Raketenkomplex
    US-Außenministerium: Russland und USA kooperieren in Arktis weiterhin
    Russische Soldaten bekommen Komfortsiedlung in der Arktis
    Arktis: Weltweit einzigartiger Wohnkomplex für russisches Militär fast fertig
    Tags:
    Militärmanöver, Alexej Meschkow, Arktis, Russland