20:14 05 August 2020
SNA Radio
    Militär
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    6815
    Abonnieren

    Die Angriffe der russischen Luftwaffe in Syrien haben dazu geführt, dass die Einkünfte der Terrormiliz Daesh aus illegalen Ölgeschäften auf die Hälfte, auf 1,5 Millionen US-Dollar pro Tag geschrumpft sind. Dies teilte der Chef der Operativverwaltung des russischen Generalstabs, Sergej Rudskoi, am Mittwoch mit.

    „Nach ganz vorsichtigen Schätzungen betrugen die Einkünfte aus illegalen Geschäften der Terroristen mindestens 3 Millionen Dollar pro Tag. Nach unseren Einsätzen wurden sie auf 1,5 Millionen pro Tag verringert“, sagte Rudskoi.

    Dem Sprecher zufolge bekommen Terroristen weiterhin finanzielle und materielle Unterstützung von einigen Staaten, einschließlich der Türkei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Russisches Militär: IS schmuggelt Öl durch Türkei ungehindert in Drittländer
    Syrien: Russische Bomber vernichten 32 ölverarbeitende Werke und 11 Raffinerien VIDEO
    Moskau: Erdogan und seine Familie in illegale Ölgeschäfte mit IS verwickelt
    Russisches Verteidigungsamt: IS verdient jährlich $2 Mrd. am Ölgeschäft
    Tags:
    Ölschmuggel, Luftangriff, Terrormiliz Daesh, Sergej Rudskoi, Syrien, Russland